CSG Bulmke macht Aufstieg perfekt

Münster..  Gleich der erste Matchball saß. Die Basketballer der CSG Bulmke gewannen beim UBC Münster III mit 95:54, sicherten sich bereits am drittletzten Spieltag die Oberliga-Meisterschaft und feierten den Aufstieg in die 2. Regionalliga.

Das Spiel in Münster stand zu Beginn unter keinem guten Stern. Bei den Bulmkern fiel neben den verletzten Justin Schuch, Andreas Ruff und Fabian Horstmann auch noch unerwartet Sebastian Bräuer aus. Doch auch Münster musste mit Jan Sprünken auf einen prominenten Leistungsträger verzichten.

Ohne etatmäßigen, großen Center hatten die Bulmker zu Beginn Probleme. Münster erwischte den besseren Start und ging mit 12:4 in Führung. Ein Dreier von Tobias Beck war die Initialzündung für die Gäste. Sie kamen danach richtig gut in die Partie. Nach zehn Minuten führte Bulmke mit 20:12. Im zweiten Viertel baute die CSG die Führung weiter aus. Mit komfortablen zwölf Punkten Vorsprung ging es in die Halbzeit (39:27).

Auch der routinemäßige Einbruch der Bulmker nach der Pause blieb aus. Beim 47:27 in der 22. Minute war die Partie für Bulmke quasi gelaufen. Bis zum Viertelende baute das Team um Kapitän Adrian Kanczik den Vorsprung auf 29 Punkte aus. Auch in den letzten zehn Minuten ließen die Gäste nicht locker, verteidigten sehr gut und punkteten weiter durch Fastbreaks. Der Bulmker Sieg ging am Ende auch in der Höhe in Ordnung.