Chiara Crass holt sich souverän den Titel

Die Turnerinnen aus Gelsenkirchen um Chiara Crass (untere Reihe, 2.v.l.) schlugen sich bei den Gaumeisterschaften beachtlich.
Die Turnerinnen aus Gelsenkirchen um Chiara Crass (untere Reihe, 2.v.l.) schlugen sich bei den Gaumeisterschaften beachtlich.
Foto: TCG

Borken..  Die mit nur zwölf Turnerinnen zu den Meisterschaften des Turngaus Münsterland angereiste Riege der Gelsenkirchener Fachschaft Turnen mit den Vereinen TB Beckhausen, TC Gelsenkirchen und BC Erle sorgte im Feld der 125 Starterinnen eindrucksvoll für Furore.

Die Sportlerinnen aus den drei Turnbezirken des Turngaus Münsterland lieferten sich in der Sporthalle in Borken heiße Kämpfe am Boden, Reck und beim Sprung. Überzeugen konnte dabei vor allem die vergleichsweise kleine Abordnung aus Gelsenkirchen. Top diesmal die Jahrgangsklasse 2001 und älter: Bei den Mädchen und jungen Frauen beherrschten erstaunlicherweise die Gelsenkirchener Turnerinnen das Gesamtfeld der Einzelmeisterschaften eindrucksvoll. Mit glänzenden 62,20 Punkten turnte sich die junge Chiara Crass vom BC Erle souverän an die Spitze und verwies gleich zwei Gelsenkirchener Turnerinnnen auf die Plätze. Den Vizetitel holte sich Theresa Nahberger vom TB Beckhausen mit 60,70 Punkten vor Anna Schipprit mit genau 60 Punkten (TC 74 Gelsenkirchen). Nadine Eichler (TB Beckhausen) wurde mit 57,40 Punkten Siebte vor Frauke Weuster (BC Erle) mit 57,30 Punkten. Zehnte wurde Vanessa Bazant (56,30/TB Beckhausen) gefolgt auf Platz 13 von Jennifer Kuhn (55,70/ TB Beckhausen) vor Michelle Klinn (54,90/ BC Erle). Ebenfalls vom BC Erle landete Jennifer Grendel mit 54,30 Punkten auf Platz 17. Stefanie Volmer vom TB Beckhausen erreichte mit 53,10 Punkten immerhin noch Platz 20. Einen Vizetitel gab es in der Jahrgangsklasse 2003 mit Christiane Berger vom TB Beckhausen mit 58,65 Punkten. Platz fünf im Jahrgang 2002 schaffte mit guten 60,50 Punkten Johanna Strobl (BC Erle).

Turn-Fachschaftsleiterin Ursula Westphal von Gelsensport bilanzierte nicht nur bemerkenswerte Mannschaftleistungen, vor allem des TV Westfalia Buer in der Gau-Liga, sondern auch ein deutliches Bergauf bei den Titelkämpfen um die Einzelmeisterschaften im Turngau Münsterland: „Hier spielen Gelsenkirchener Turnerinnen zunehmend wieder eine wichtige Rolle.“