Bushido-Ryu siegt im Duell mit Limburg

Selbst im Training geht es zur Sache beim Bushido-Ryu an der Cranger Straße. Trainer Chris Oczylok (links) gibt zwei der besten Sportler, Vizeweltmeister Julian Stonjek (unten) und Weltmeister Thorsten Frank Anweisungen.
Selbst im Training geht es zur Sache beim Bushido-Ryu an der Cranger Straße. Trainer Chris Oczylok (links) gibt zwei der besten Sportler, Vizeweltmeister Julian Stonjek (unten) und Weltmeister Thorsten Frank Anweisungen.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der Budo-Sport-Club aus Erle holt beim Danrho-Cup in der Gerhart-Hauptmann-Realschule sieben Goldmedaillen und geht nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Erle..  Nun geht auch der Budo-Sport-Club Bushido-Ryu in die wohlverdiente Sommerpause. Zum Abschluss richtete der Erler Klub zum bereits fünften Mal den Danrho-Cup im Ju-Jutsu in der Sporthalle der Gerhart-Hauptmann-Realschule aus und schickte selbst sein Wettkampfteam ins Rennen. Die insgesamt 18 für Bushido-Ryu gestarteten Sportler sicherten sich 14 von 16 möglichen Medaillen. Eine überzeugende Quote bei insgesamt 118 Startern aus Nordrhein-Westfalen und Hessen.

Im Fighting gewannen gleich sechs Erler Sportler Gold: Emely Weinberger (Altersklasse U10, bis 33,9 Kilogramm), Julia Kampkötter (U11, -42,9kg), Eren Deve (U12, -38,4kg), Dan Brormann (U15, -47,4kg), Fabian Kampkötter (U15, -50kg) und Robin Zyber (U15, -66kg). Zweite wurden Marco Wensing (U15, -47,4kg), Laura Müller (U15, -57kg) und Lennart Scharf (U18, -60kg). Auf den dritten Platz kamen Tim Jankowski (U12, -38,4kg) und Tobias Schwanewilms (Senioren, -85kg). Das Duo Tom Gruner/Tom Kaminski wurde ebenfalls Dritter in der gemischten Klasse U15/U18. Im Ne Waza gab es für Bushido-Ryu einen kompletten Medaillensatz in der Klasse bis 85 Kilogramm bei den Senioren. Niko Stiller gewann vor Julian Stonjek und Marcel Miesczynski.

Zusammenarbeit mit anderen Klubs

In der Teamwertung ging Platz eins mit sieben Goldmedaillen an Bushido-Ryu knapp vor dem Judo Club Limburg, der sechsmal Gold sammelte. „Beide Teams haben es bis zum Schluss spannend gemacht“, sagte Chris Oczylok, Trainer und Vorsitzender des BSC Bushido-Ryu. „In Zukunft wollen übrigens beide Vereine enger zusammen arbeiten.“ Nach dem Klub aus Erbach ist Limburg der zweite starke Verein aus Hessen, mit dem Bushido demnächst kooperieren wird.

Tim Jankowski erhielt vom Sponsor Danrho für den schnellsten Sieg aller U15-Athleten einen hochwertigen Gi, einen Kampfanzug, und eine vollständige Schutzausrüstung. Niko Stiller erhielt für den schnellsten Kampf des Tages im Ne Waza ebenfalls einen hochwertigen Gi. Emely Weinberger gab beim Danrho-Cup ein starkes Wettkampfdebüt. Sie gewann alle ihre Kämpfe technisch souverän. Tobias Schwanewilms musste sich aufgrund einer Verletzung mit dem dritten Platz zufrieden geben. Doch was Chris Oczylok viel wichtiger war: „Alle Sportler blieben gesund. Das ist die Hauptsache.“

Nach der Sommerpause geht es für Bushido-Ryu Anfang September mit der Offenen Stadtmeisterschaft in Geldern weiter, ehe der Erler Klub und der Deutsche Ju-Jutsu Verband am ersten Oktoberwochenende nationale und internationale Athleten zu den German Open in Gelsenkirchen begrüßen werden.