Bulmke wieder auf weite Fahrt

Bulmke-Hüllen..  Auf ihre dritte Fahrt nach Ostwestfalen in diesem Jahr machen sich die Oberliga-Basketballer der CSG Bulmke am Sonntag. Nach den Duellen in Leopoldshöhe und Löhne geht es nun zum südlich von Paderborn gelegenen SC Borchen. Da aber das Spiel wie bei Bulmker Heimspielen um 16 Uhr beginnt, sieht CSG-Coach Ingo Lask keine Nachteile für sein Team.

„Das ist unsere Spielzeit, zudem hat Borchen eine schöne Halle. Es macht Spaß, dort zu spielen“, sagt Ingo Lask. „Es gibt am Sonntag keine Ausreden. Wir werden als Favorit auftreten und konzentriert spielen.“ Vom Tabellenbild her sind die Bulmker als Spitzenreiter auch der klare Favorit, schließlich ist der Gastgeber Tabellenletzter. Borchen begann die vergangene Saison noch in der 2. Regionalliga, zog aber die Mannschaft zurück. Lask: „Die guten alten Zeiten von Borchen sind wohl vorbei.“

Einfach wird es für die Bulmker aber beim Schlusslicht dennoch nicht. Wie auf der Homepage des SC Borchen zu lesen ist, haben sich die Gastgeber „für das Spiel gegen den Tabellenersten CSG Bulmke einiges vorgenommen, da sie in diesem Spiel nichts zu verlieren haben“. Ingo Lask ist aber optimistisch, zumal er wieder auf Fabian Horstmann zurückgreifen kann. Der Einsatz von Justin Schuch ist aber noch fraglich. Lask: „Wir fahren nach Borchen, um zu gewinnen.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE