Buers Mädchen freuen sich über Platz zwei

Freuen sich über den zweiten Platz bei der Westfalenmeisterschaft: Die B-Mädchen des Buerschen HC mit (v.l.) Pauline Queckenberg, Torhüterin Anna Flavia Vater, Charlotte Damberg, Laura Bastian, Carla Jockenhöfer, Lena Hebel, Emily Bulat und Hannah Günther.
Freuen sich über den zweiten Platz bei der Westfalenmeisterschaft: Die B-Mädchen des Buerschen HC mit (v.l.) Pauline Queckenberg, Torhüterin Anna Flavia Vater, Charlotte Damberg, Laura Bastian, Carla Jockenhöfer, Lena Hebel, Emily Bulat und Hannah Günther.
Foto: BHC
Was wir bereits wissen
Die B-Mädchen des Buerschen Hockeyclubs haben sich für eine gute Hallensaison mit dem Titel des Vize-Westfalenmeisters belohnt. In heimischer Halle an der Vinckestraße musste sich der BHC nur dem RHTC Rheine geschlagen geben.

Buer..  Die B-Mädchen des Buerschen Hockeyclubs haben sich für eine gute Hallensaison mit dem Titel des Vize-Westfalenmeisters belohnt. In heimischer Halle an der Vinckestraße musste sich der BHC nur dem RHTC Rheine geschlagen geben.

Im ersten Spiel mussten die Gastgeber gegen den Soester HC spielen. Zwar ging Soest in Führung, doch Laura Bastian konnte direkt durch eine Strafecke ausgleichen. Aus der sicheren Abwehr heraus erhöhten nochmals Laura Bastian und Carla Jockenhöfer zum 3:1-Endstand. In der zweiten Partie gegen den RHTC Rheine musste das Buersche Team nach einer Verletzung die Abwehr neu formieren. Leider nutzte der Gegner diese Lücke und konnte das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Die dritte Begegnung gegen TV Jahn Oelde begann für Buer wieder mit einem Rückstand. Aber Eckenspezialistin Laura Bastian erzielte den mehr als verdienten 1:1-Ausgleich. Torhüterin Anna Flavia Vater konnte mit den Verteidigerinnen den eigenen Kasten bis zum Ende sauber halten. Am Ende reichten die erzielten Punkte für den verdienten zweiten Platz.

Am 22. Februar geht es jetzt in die WHV-Runde, in der sich die Mädchen mit den 16 besten Vereinen aus dem Westdeutschen Bezirk messen können.