Buer in guter Verfassung

SV Vestia Disteln –
SSV Buer1:6 (0:0)

Die SSV Buer hielt diesmal den Laden trotz mehrerer Ausfälle fast dicht. Im Spiel nach vorne war sie hingegen ähnlich forsch wie am Sonntag bei der 4:6-Niederlage gegen YEG Hassel, auch schon in der ersten Halbzeit, die trotz guter Möglichkeiten torlos blieb.

Nach der Pause stellten die Rothosen dann unter Beweis, dass sie nicht nur spielbestimmend, sondern auch konsequent und zielstrebig im Abschluss sein können. Daniel Liguda (53., 77.) und Simon Schleich (69., 85.) trafen je zweimal. Bastian van den Boom (56.) und Moritz Eckstein (87.) machten mit ihren Toren das halbe Dutzend voll. Das Ehrentor für die ebenfalls in der Bezirksliga spielenden Distelner fiel in der 67. Minute. „Unser Häuflein der letzten Aufrechten hat das gut gemacht“, lobte SSV-Trainer Holger Siska. „Nach hinten heraus zeigte sich immer deutlicher, dass wir in einer guten körperlichen Verfassung sind.“