Bronze für den RVG

Magdalena Czaja, Marlene Waltemade, Julian Drossel, Brian Glout und Steuerfrau Lena Badorrek vom Ruderverein Gelsenkirchen.
Magdalena Czaja, Marlene Waltemade, Julian Drossel, Brian Glout und Steuerfrau Lena Badorrek vom Ruderverein Gelsenkirchen.
Foto: Detlev Seyb
Was wir bereits wissen
Beim Landeswettbewerb in Bochum-Witten wussten Magdalena Czaja, Marlene Waltemade, Julian Drossel, Brian Glout und Steuerfrau Lena Badorrek vom RV Gelsenkirchen sowohl auf der Lang- als auch auf der Kurzstrecke zu gefallen, hatten aber beim Zusatzwettbewerb zu kämpfen.

Bochum.. Beim Landeswettbewerb in Bochum-Witten wussten Magdalena Czaja, Marlene Waltemade, Julian Drossel, Brian Glout und Steuerfrau Lena Badorrek vom RV Gelsenkirchen sowohl auf der Lang- als auch auf der Kurzstrecke zu gefallen, hatten aber beim Zusatzwettbewerb zu kämpfen.

„Das ist ein Vielseitigkeitswettbewerb mit vielen Übungen an Land“, sagte Klub-Trainer Jochen Wittor. Nach diesem Teil war das Team Vierte. „Alles verdammt eng“, so Wittor, „aber wir haben es auf der Rennstrecke gerade gebogen.“ Hinter Dortmund und Minden sicherte sich der RV Gelsenkirchen die Bronzemedaille. Wie Jochen Wittor betont, ein großer Verdienst der Trainer Maja Brouka, Linda Battling, Lars Peters und Stefanie Radunovic, die die Kindergruppe seit dem Herbst aufgebaut haben. „Da tut sich was und solche Erfolge spornen an“, so Wittor: „Wir haben am zweiten Platz geschnuppert, der zur Teilnahme am Bundeswettbewerb berechtigt hätte. Es war knapp.“ Jetzt kommt die Schulregatta für die Gesamtschule Berger Feld und anschließend die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Köln, an denen der RV Gelsenkirchen mit zwei Booten teilnehmen wird.