Bismarck trifft auf Blau Weiß

Gelsenkirchen..  Es ist kaum zu erwarten, dass es an diesem Sonntag zu großartigen Veränderungen an der Tabellenspitze in der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga A kommen wird. Tabellenführer DJK Blau Weiß geht klar favorisiert in das Heimspiel gegen den Tabellenelften ETuS Bismarck. Und auch Westfalia 04 sollte daheim gegen den so gut wie geretteten Tabellendrittletzten SSV Buer II nichts anbrennen lassen.

Etwas schwieriger könnte es für den Tabellendritten Gençlerbirliği Resse auf eigenem Platz gegen den um fünf Punkte abgehängten Tabellennachbarn SV Hessler 06 werden. Allerdings scheinen die Heßleraner dem Klub mit den türkischen Wurzeln zu liegen. Das Hinspiel gewann das Team von Trainer Burhan Kaya mit 4:0.

ETuS Gelsenkirchen hofft derweil, die Zementierung des vorletzten Tabellenplatzes um eine Woche hinauszögern zu können. Die Eisenbahner haben ihre letzten acht Partien ausnahmslos verloren, aber trotzdem gehen sie als Favorit in den drittletzten Spieltag. Sie empfangen an der Dessauerstraße den seit langem als Absteiger feststehenden Tabellenletzten Preußen Sutum II, der immer noch auf den ersten Saisonsieg wartet und an den letzten sechs Spieltagen völlig leer ausging. Die erste Mannschaft der Sutumer ist an diesem Sonntag bei den Sportfreunden 07/12 in Hüllen zu Gast.