BG Ückendorf gewinnt erneut den Titel

Bochum..  Die Billardgemeinschaft Ückendorf bleibt im Dreiband am kleinen Billard das Maß aller Dinge. Die Ückendorfer gewannen wie im Vorjahr den Praske-Pokal, den Dreiband-Stafettenpokal am kleinen Billard auf Landesebene. Im Endspiel des Turniers, das erneut beim BC Elfenbein Höntrop ausgetragen wurde, setzte sich der Favorit mit 100:86 in 94 Aufnahmen gegen die Billardfreunde Wattenscheid durch.

Im Halbfinale gewannen die Ückendorfer, die mit Markus Galla, Matthias Meske, Andreas Faeser und Stephan Schmitz antraten, gegen den BC Grün-Weiß Hassel mit 100:80 in 79 Aufnahmen. In der Vorrunde hatte der Pokalverteidiger ein Freilos. Im anderen Halbfinale besiegten die Bfr. Wattenscheid den BSV Kamen knapp mit 100:98 in 85 Aufnahmen.

Die beste Leistung des diesjährigen Praske-Pokals aber zeigte Grün-Weiß Hassel in der Vorrunde. Stefan Hetzel, Sascha Lindenau, Marcel Stefanski und Markus Wirgs gewannen gegen die Billardfreunde Wattenscheid mit 100:57 in nur 50 Aufnahmen. Es ist die beste Partie, die jemals beim Praske-Pokal gezeigt wurde. Beim Hasseler Sieg zeigte Stefan Hetzel eine Zwölferserie und spielte einen Durchschnitt von 5,000.