Bayel neuer Sportleiter im BSV Buer-Bülse

Scholven..  Sieben Ligamannschaften in allen Ebenen des Verbandes, drei Mannschaften in den Rundenwettkämpfen, zehn ehrenamtliche Trainer und knapp 70 aktive Sportler gibt es im BSV Buer-Bülse zu managen. An einer Stelle laufen diese Informationen zusammen, die nun neu besetzt wurde.

Walter Bayel heißt der neue Mann im Sport des BSV. Mit ihm rückt kein Unerfahrener in das Amt. Bayel ist bereits seit 1979 Mitglied in einem Schützenverein. Seine sportliche Laufbahn begann er in der Sankt Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis, wo er 1985 erste Vorstandserfahrungen sammeln konnte. Seit seiner ersten Deutschen Meisterschaft im Jahr 1999 ist er auch national unterwegs. Im Jahr 2002 feierte er seinen größten Erfolg mit einem zehnten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Armbrust. Seit 2008 ist er ebenfalls lizenzierter Trainer C-Leistungssport Gewehr. Seit 2012 ist Bayel nun auch Mitglied im BSV Buer-Bülse. Kurz nach seinem Eintritt in den BSV begann seine Vorstandsarbeit als stellvertretender Geschäftsführer. Nun kehrt er zurück zu seinen eigentlichen Wurzeln, dem Sport. „Als Sportleiter möchte ich mit meiner langjährigen Erfahrung im Schießsport den Leistungs-/Breitensport, sowie die Zusammenarbeit zwischen der Jugend- und Erwachsenen-Abteilung fördern und stärken. Die Fülle an Aufgaben ist hier im Verein zum Glück auf jede Menge Schultern verteilt. Auf jeden Fall freue mich auf diese neue Herausforderung“, so Walter Bayel zu seinem Einstieg als Sportleiter.