Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

100 STV-Tore: Alfred Kelbassa

21.12.2012 | 16:15 Uhr

Horst. Seit 1947 haben insgesamt 176 verschiedene Klubs in den höchsten deutschen Fußball-Ligen gespielt – bis 1963 in der Oberliga und danach in der Bundesliga. Dazu gehören auch zwei Vereine aus Gelsenkirchen: der FC Schalke 04 und die STV Horst-Emscher.

Die Emscher-Husaren waren insgesamt acht Spielzeiten lang erstklassig – und zwar von 1947 bis 1954 und von 1958 bis 1959. In dieser Zeit haben sie 228 Partien ausgetragen. Davon wurden 76 gewonnen, 102 verloren, und 50 endeten unentschieden. Das Torverhältnis lautete 380:469 und das Punktverhältnis 202:254. Die meisten Erstliga-Spiele für die STV Horst-Emscher, nämlich 188, absolvierte Heinz Zielinski. Der mit Abstand erfolgreichste Torschütze war Alfred Kelbassa. Er erzielte genau 100 der 380 Horster Oberliga-Treffer.



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit Uchidas Rückkehr wächst bei Schalke wieder die Hoffnung
Uchida
An diesem Dienstag spielt Schalke 04 in der Bundesliga in Bremen. Erstmals ist Atsuto Uchida wieder dabei - mit dem Japaner kehrt der erste Langzeitverletzte ins Aufgebot zurück. Und das eröffnet neue Möglichkeiten.
Turnerbund gewinnt nach langem Kampf
Tischtennis
In der Landesliga entscheidet Beckhausen nach dreieinhalb Stunden das Lokalderby gegen den SC Hassel mit 9:6 für sich. Verbandsligist TST Buer-Mitte verliert gegen Frintrop mit 4:9
Schalkes B-Junioren stürzen Spitzenreiter VfL Bochum
Jugendfußball
Die Fahrenhorst-Elf schlägt in der Westfalenliga den VfL 2:0. Auch die C-Jugend gewinnt in der Regionalliga gegen Bochum ebenfalls mit 2:0.
Bei Kathrin Heimann gehorchen die Männer sofort
WAZ-Serie „Mit Pfiff“
Kathrin Heimann ist die klassenhöchste Schiedsrichterin im Kreis. Die 28-Jährige pfeift bei den Herren in der Oberliga, bei den Frauen Bundesliga. Der zeitliche Aufwand ist neben ihrem Biologie-Studium groß
Schalkes A-Junioren lassen erste Federn
Jugendfußball Bundesliga...
Norbert Elgert war richtig platt. „Ich habe auch keine Stimme mehr“, sagte der Cheftrainer am Sonntag. Diese Woche hatte richtig geschlaucht. Erst das 1:4 in der Uefa Youth League beim FC Chelsea, am Sonntag ein 3:3 im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. „Sieben Gegentore in fünf Tagen. Ich...
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn