Tusem wieder auf Kurs

MTV Rheinwacht Dinslaken – Tusem II 26:34 (12:19). Der Tusem ist wieder Kurs. Das Team von Trainer Herbert Stauber landete mit einer deutlichen Leistungssteigerung einen ungefährdeten Sieg. „Wir haben uns konzentriert und als Team präsentiert“, sagte Stauber, der Marvin Leisen (zehn Tore) und Carsten Ridder hervor hob. Vor allem Leisen zeigte unter den Augen von Bundesliga-Trainer Mark Dragunski eine überragende Vorstellung.

Die Gäste gaben in dieser Partie von Beginn an den Takt vor und sorgten über 12:5 und 17:10 bereits zum Wechsel für klare Verhältnisse. Spätestens beim 30:22 war dann die Entscheidung gefallen. Dinslaken versuchte vergeblich, das Tempo der Gäste mitzugehen, produzierte dabei zu viele Fehler. Hinzu kam noch, das der 48-jährige Spielertrainer Marius Timofte zwar acht Tore erzielte, der das reichte den Gastgebern auch nicht.

Tusem: Heißenberg, Wegner - Schlüter, Stumpf (1), L. Ellwanger (1), Schetters (4), Leisen (10), Rider (9), Beyer (1), J. Ellwanger (2),Schroer, Hahn (4), Sayin (2), Seidel (1).