Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Handball: Bundesliga

Tusem verpflichtet Linkshänder David Breuer

22.05.2012 | 19:46 Uhr
Tusem verpflichtet Linkshänder David Breuer
Neu auf der Margarethenhöhe: David Breuer. Foto: Michael Gohl / WAZ FotoPool

Die rechte Flanke des zukünftigen Handball-Erstligisten Tusem bekommt Verstärkung. Es könnte dazu kommen, dass in der kommenden Saison gleich drei Linkshänder für Essen auf dem Parkett stehen werden, denn der Tusem verpflichtete David Breuer vom DHC Rheinland. „Wir freuen uns über die Zusage von David. Er lebt den Ball wie wir alle und ist heiß auf die große Herausforderung 1. Liga“, erklärt Stephan Krebietke von der sportlichen Leitung des Tusem.

Die rechte Flanke des zukünftigen Handball-Erstligisten Tusem bekommt Verstärkung. Es könnte dazu kommen, dass in der kommenden Saison gleich drei Linkshänder für Essen auf dem Parkett stehen werden, denn der Tusem verpflichtete David Breuer vom DHC Rheinland. „Wir freuen uns über die Zusage von David. Er lebt den Ball wie wir alle und ist heiß auf die große Herausforderung 1. Liga“, erklärt Stephan Krebietke von der sportlichen Leitung des Tusem.

„Er ist die perfekte Ergänzung und passt auch menschlich sehr gut zu uns“, sagt Tusem-Trainer Maik Handschke. In Sachen Spielintelligenz sei Breuer – das Herz von Korschenbroich, wie Handschke ihn bezeichnet – ganz vorne einzuordnen. Der 30-Jährige Student der Sonderpädagogik, der bisher nur im Rheinland aktiv war (BTB Aachen, Bayer Dormagen, TV Korschenbroich, DHC Rheinland), wollte zudem in der Region bleiben.

David Breuer steht mit seinen 30 Jahren für Erfahrung (Handschke: „Wir werden nicht nur mit jugendlichen Elan in der 1. Liga bestehen können“), aber auch für Torgefährlichkeit. In den vergangenen Spielzeiten war er stets in der Spitzengruppe der Zweitliga-Torjäger im Süden zu finden. In der Saison 2009/10 war er mit 317 Treffern Torschützenkönig. Und noch eine Eigenschaft weist den 1,80 Meter große Linkshänder aus: Als Strafwurfschütze kam er in den vergangenen Jahren stets über eine Erfolgsquote von 80 Prozent. „Das war letztlich das i-Tüpfelchen“, sagt Maik Handschke. Die bisher 66,1 Prozent des Tusem in der laufenden Saison sind sicherlich steigerungsfähig.

„Ich freue mich auf den Tusem und auf die 1. Liga. Natürlich verfolge ich den Tusem seit einiger Zeit und sehe wie es dort stetig voranghet. Es ist toll für mich, Teil dieser jungen und leistungsorientierten Truppe zu wedren“, wird David Breuer in der Tusem-Pressemitteilung ziert.

Mit David Breuer, Hannes Lindt und Ole Rahmel hat Maik Handschke auf der rechten Seite ähnlich viel Variantionsmöglichkeiten wie auf der linken Seite, wobei dort die Personalplanungen für die kommende Saison noch gar nicht abgeschlossen sind. „Wir sind immer noch in Verhandlungen mit Spielern für die linke Seite und auch Torleuten“, erklärt Maik Handschke.

Dietmar Mauer



Kommentare
Aus dem Ressort
Tusem muss sich wieder auf den Zweitliga-Alltag umstellen
Handball
Der Pokaljubel trotz 21:29-Niederlage gegen die Füchse Berlin ist verhallt, der Liga-Alltag kehrt wieder ein am Hallo in Stoppenberg. Handball-Zweitligist Tusem Essen empfängt an diesem Sonntag den Tabellensechsten VfL Bad Schwartau (18 Uhr). „Wir müssen uns jetzt wieder umstellen“, fordert...
Ein kleiner Dämpfer für den FC Kray in Oberhausen
Regionalliga
Das große Wunder in Kray hat einen kleinen Dämpfer erhalten: Am Freitagabend musste sich das Team von Michael Lorenz RW Oberhausen mit 2:3 (1:2) geschlagen geben, doch diese Niederlage gegen den Favoriten wirft den Aufsteiger sicher nicht um.
Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
TVK und MTG wollen Anschluss halten
Tischtennis
Beim Derby in Kupferdreh kommt es auch zum Duell der enttäuschten Erwartungen. Adler Union Frintrop möchte den ersten Heimsieg einfahren.
Baskets werden längst ernst genommen
Basketball
Beim BBL-Absteiger Vechta soll der blendende Saisonstart von fünf Siegen in in fünf Spielen untermauert werden. Danach wartet mit Tabellenführer Würzburg ein großes Kaliber
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
FC Kray besiegt Bochum 2
Bildgalerie
Regionalliga
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft