Tusem-Reserve löst Pflichtaufgabe

Tusem II – TV Vorst 34:29 (16:14). Nach den beiden Niederlagen gegen das Führungsduo Aldekerk und Gladbach ist der Tusem wieder in der Erfolgsspur. Die Gäste hatten zuletzt 7:1-Punkte geholt und bestätigten auch in Essen die ansteigende Form. Das Schlusslicht leistet 45 Minuten lang erbitterten Widerstand. Tusem-Trainer Herbert Stauber musste auf den verletzten Malte Seidel und Leihgaben aus der „Ersten“ verzichten, konnte jedoch fünf A-Jugendspieler einsetzen. Tim Krause, Ben Overberg, Mathis Stumpf, Noah Beyer und Sam Schäfer waren mit insgesamt 16 Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt. Marvin Leisen, seit Wochen in bestechender Form, bekam eine Manndeckung. Seine Rolle übernahm jedoch der achtmalige Torschütze Joshua Schlüter. Kurz nach der Pause führten die Gäste 18:17. Der Tusem fing sich jedoch wieder und sorgte mit dem 28:23 für klare Verhältnisse.

Tusem: Wegner, Heißenberg - Sieberin, Schlüter (8), Schroer (1), Leisen (3), L. Ellwanger (1), Hahn (3), Sayin (2), Krause, Overberg (1), Stumpf (2), Beyer (6), Schäfer (7).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE