Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Handball

Tusem lässt am Hallo die Saison ausklingen

01.06.2012 | 21:13 Uhr
Tusem lässt am Hallo die Saison ausklingen
Ole Rahmel (TUSEM) wird von Soeren Suedmeier Minden. Michael Gohl / WAZ FotoPool

Handball-Zweitligist Tusem beendet an diesem Samstag die so überaus erfolgreiche Saison 2011/12. Sportlich wird mit dem Punktspiel gegen Post SV Schwerin im Sportpark am Hallo ein Schlussstrich unter die eingleisige zweite Liga gezogen (Anwurf 19.30 Uhr). Und es wird mit der Mannschaft der Aufstieg in die 1. Liga bei Freibier und einem großen Rahmenprogramm gefeiert. Nach dem Abpfiff versteht sich. Auch am letzten Spieltag, der für das Team von der Margarethenhöhe nur noch von statistischer Bedeutung ist, wollen Trainer wie Spieler die Zügel nicht schleifen lassen. 60 Minuten Gas geben, gewinnen, feiern – diese Reihenfolge soll eingehalten werden. „Immerhin wollen wir unseren Ruf als beste Heimmannschaft wahren“, sagt Maik Handschke. Ein inoffizieller Titel, an dem die Zuschauer am Hallo einen gehörigen Anteil haben. „Die besten Fans der Liga“, bedankt sich Maik Handschke schon im Vorfeld bei den Tusem-Anhängern.

Sportlich scheint die Aufgabe gegen Schwerin durchaus lösbar zu sein. Die Mecklenburger rangieren auf Platz 15 – der Klassenerhalt geriet allerdings nie in Gefahr.

Saisonausklang heißt auch immer Abschied nehmen. Paul Trodler (HSG Nordhorn-Lingen), Daniel Krüger (SG Schalksmühle-Halver), Pavel Prokopec und Simon Ciupinski (beide Ziel unbekannt) werden vom Tusem ebenso verabschiedet wie Physio Tobias Brinkhofer.

Mit dem Spiel gegen Schwerin samt Freibier ist der Deckel der Saison noch nicht zugeschlagen. Das Nachwort folgt an diesem Sonntag, wenn der Tusem ab 14.30 Uhr auf dem Marktplatz Margarethenhöhe zur großen Aufstiegsfeier lädt.

Dietmar Mauer



Kommentare
Aus dem Ressort
Aufsteiger gegen Titelaspiranten: Kontrastprogramm beim FC Kray
Fußball Regionalliga
Da ist aber mal richtig Druck im Kessel: Wenn an diesem Samstag der FC Kray an der heimischen Buderusstraße Viktoria Köln empfängt (14 Uhr, KrayArena), dann geht es um was. Der Regionalliga-Aufsteiger aus Essen will die Klasse halten, die Domstädter unbedingt raus aus der Vierten Liga. Nach oben...
Moskitos reisen nach Neuwied zu einem emotionalen Duell
Eishockey
Knapp drei Wochen nach der 2:3-Niederlage beim EHC Neuwied ist Eishockey-Oberligist ESC Moskitos erneut bei den Bären gefordert: Um 21 Uhr geht es im Ice House an der Andernacher Straße zur Sache. Das Treffen zuvor dürfte man so schnell nicht vergessen.
Bundesliga-Damen des Etuf hoffen auf den ersten Saisonsieg
Hallenhockey
Nach drei deftigen Auftaktniederlagen will Etuf-Trainer Carsten Borstel in der Hallenhockey-Bundesliga in Leverkusen den ersten Saisonsieg mit seiner Mannschaft einfahren: „Dieses Spiel können und wollen wir auf jeden Fall gewinnen.“
Mit Heimvorteil wollen Tusem und Kettwig 70 zurück in die Erfolgsspur
Handball
In der Handball-Oberliga empfängt Tusem II den Tabellendritten TV Lobberich. Verbandsligist Kettwig 70 vertraut seinem Heimnimbus. Zu Hause sind sie noch ungeschlagen. Unangenehm ist die Aufgabe für Verbandsliga-Aufsteiger SG Überruhr in Solingen.
Auf zu alten Ufern mit Heinz Hofer an der Spitze
ETB Krise
Gut ein Jahr ist her, da wurde Heinz Hofer zum Ehrenvorsitzenden des ETB ernannt. Ein Titel - wie ein Schlussstrich unter eine Ära. Über 40 Jahre bestimmte dieser Mann in verschiedenen Positionen sowie als Mäzen die Geschicke des Vereins. Doch ab sofort sitzt Hofer wieder in der ersten Reihe.
Umfrage RWE
Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

 
Fotos und Videos
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Deutsche Altstars gegen Spanien
Bildgalerie
Jahrhundertspiel