Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Handball

Tusem lässt am Hallo die Saison ausklingen

01.06.2012 | 21:13 Uhr
Tusem lässt am Hallo die Saison ausklingen
Ole Rahmel (TUSEM) wird von Soeren Suedmeier Minden. Michael Gohl / WAZ FotoPool

Handball-Zweitligist Tusem beendet an diesem Samstag die so überaus erfolgreiche Saison 2011/12. Sportlich wird mit dem Punktspiel gegen Post SV Schwerin im Sportpark am Hallo ein Schlussstrich unter die eingleisige zweite Liga gezogen (Anwurf 19.30 Uhr). Und es wird mit der Mannschaft der Aufstieg in die 1. Liga bei Freibier und einem großen Rahmenprogramm gefeiert. Nach dem Abpfiff versteht sich. Auch am letzten Spieltag, der für das Team von der Margarethenhöhe nur noch von statistischer Bedeutung ist, wollen Trainer wie Spieler die Zügel nicht schleifen lassen. 60 Minuten Gas geben, gewinnen, feiern – diese Reihenfolge soll eingehalten werden. „Immerhin wollen wir unseren Ruf als beste Heimmannschaft wahren“, sagt Maik Handschke. Ein inoffizieller Titel, an dem die Zuschauer am Hallo einen gehörigen Anteil haben. „Die besten Fans der Liga“, bedankt sich Maik Handschke schon im Vorfeld bei den Tusem-Anhängern.

Sportlich scheint die Aufgabe gegen Schwerin durchaus lösbar zu sein. Die Mecklenburger rangieren auf Platz 15 – der Klassenerhalt geriet allerdings nie in Gefahr.

Saisonausklang heißt auch immer Abschied nehmen. Paul Trodler (HSG Nordhorn-Lingen), Daniel Krüger (SG Schalksmühle-Halver), Pavel Prokopec und Simon Ciupinski (beide Ziel unbekannt) werden vom Tusem ebenso verabschiedet wie Physio Tobias Brinkhofer.

Mit dem Spiel gegen Schwerin samt Freibier ist der Deckel der Saison noch nicht zugeschlagen. Das Nachwort folgt an diesem Sonntag, wenn der Tusem ab 14.30 Uhr auf dem Marktplatz Margarethenhöhe zur großen Aufstiegsfeier lädt.

Dietmar Mauer



Kommentare
Aus dem Ressort
Stelldichein der Top-Teams am Hallo
Basketball
Wohnbau Baskets haben an diesem Wochenende mit Würzburg und Hamburg die Spitze zu Gast. Vechta-Niederlage ist analysiert.
Verwirrung um Branislav Pohanka
Eishockey
Für das mit Spannung erwartete Derby gegen Herne ist der Slowake wohl gesperrt.
Tusem-Reserve peilt das Mittelfeld an
Handball
Nach Pflichtsieg gegen Schlusslicht Vorst wird Langenfeld aber eine schwierigere Aufgabe. Die Verbandsligisten Überruhr und Kettwig wollen ihre gute Auftaktserie bestätigen
Rolling Bears unter Druck
Rollstuhl-Basketball
Die punktlosen Essener brauchen im Kampfum den Klassenerhalt Punkte. Am Sonntag kommt der Tabellendritte Bonn
Vier Titel bei Bezirksentscheid für den SGE-Nachwuchs
Schwimmen
Die Startgemeinschaft Essen demonstrierte im Hauptbad an der Steeler Straße gleich zu Beginn der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (DMSJ) auf Bezirksebene ihre Ausnahmestellung und holte vier von acht Titeln.
Umfrage RWE
Nach dem 6:0 gegen Wattenscheid und dem Sprung auf Platz 2 herrscht bei Rot-Weiss Essen wieder Euphorie. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison der Rot-Weissen weiter.

Nach dem 6:0 gegen Wattenscheid und dem Sprung auf Platz 2 herrscht bei Rot-Weiss Essen wieder Euphorie. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison der Rot-Weissen weiter.

 
Fotos und Videos