TuS 84/10 siegt weiter – Wolfgang Gräfen bleibt

TuS 84/10 lässt sich auf dem Weg in die Bezirksliga nicht aufhalten, auch gegen die Tgd. West feierten die Bergeborbecker einen Sieg. Am Ende hieß es 5:0. Derweil steht auch fest, wer das Team in der kommenden Saison betreut – es bleibt doch weiterhin Wolfgang Gräfen. Der Coach hatte vor wenigen Wochen eigentlich seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt, verbunden mit dem Wunsch, bei einem Verein langfristig etwas aufbauen zu können. Dass er dies in Bergeborbeck tun kann und mit dem Aufstieg vor Augen ein erstes Ziel bereits fast erreicht hat, scheint dem Trainer in dieser Woche wieder bewusst geworden zu sein.

Tgd. West – TuS 84/10 0:5 (0:1). Tore: 0:1 Bilen (44.), 0:2 Bilen (48.), 0:3 Bilen (67.), 0:4 Pakdemirli (88.), 0:5 Bilen (90.).
TuS West 81 II – TuS Helene 1:7 (0:2). Tore: 0:1 Avci (28.), 0:2 Beqiri (29.), 0:3 R. Borkowski (53.), 0:4 Kaplan (55.), 0:5 R. Borkowski (59.), 1:5 Zucht (60.), 1:6 Jankowski (78.), 1:7 R. Borkowski (79.).
SGS – ESC Preußen 6:2 (2:1). Tore: 1:0 Fischer (14.), 1:1 Käßmann (30.), 2:1 Grindel (40., Eigentor), 3:1 Dyballa (60.), 3:2 Diehle (66.), 4:2 Fischer (84.), 5:2 Weingart (85.), 6:2 Dyballa (90.).

SGA II – RuWa Dellwig 5:1 (0:0). Tore: 1:0 Wesarg (54.), 1:1 Dag (59.), 2:1 Mujezinovic (63.), 3:1 Labenz (64.), 4:1 Kasper (86.), 5:1 Indrakumar (90.).
Bfr. Bergeborbeck – FC Karnap 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Biskupek (16.), 2:0 Herms (20.), 2:1 Jakof (30.), 2:2 Nnaji (90.).
AL-ARZ Libanon – Tura 86 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Tepeci (16.), 1:1 Chamdyn (61.), 1:2 Möser (67.).
FC Stoppenberg – Tusem 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Okalo (78.), 1:1 Rodehüser (88.).
Altenessen 18 – TuS H’hausen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Neue (24.), 2:0 El Hammadi (54.), 2:1 Peters (69.), 2:2 Rolnik (80.).