TC Bredeney bleibt im Aufstiegsrennen

TV Osterath II – TC Bredeney 1:5. Der TC Bredeney unterstrich mit dem glatten Sieg in Osterrath seine Favoritenstellung in der Gruppe B. Auch ohne die beiden topgesetzten Belgier Louis Cant und Matthieu Loosvelt reichte es zu einem ungefährdeten Erfolg. Jan Bergmann unterlag im Spitzeneinzel Jan Niklas Kühling im Match-Tiebreak mit 5:10. Adriano Locorotondo, Adrian Oetzbach und Alexander Voß setzten sich problemlos in zwei Sätzen durch. Die Entscheidung über den Niederrheinliga-Aufstieg wird voraussichtlich am kommenden Wochenende gegen BW Krefeld fallen. Foto: möller



2. Verbandsliga:
ETB – TC Langenfeld 2:4, Verbandsliga 30: TC Schaphuysen – RW Steele 2:4, 2. Verbandsliga 30: TuS St. Hubert – TC Helene 3:3, BW Wevelinghoven – Borbecker TC II 4:2, TV Burgaltendorf – TC Hösel 0:6, Gladbacher HTC II – RW Steele II 4:2, Verbandsliga 40: TC Bredeney – Moers 08 4:2, 2. Verbandsliga 40: TSG Benrath – GW Stadtwald 0:6, Niederrheinliga 50: Etuf – CSV Marathon 5:1, Verbandsliga 50: TC Bredeney – Dülkener TC 6:0, 2. Verbandsliga 50: GWG Krefeld – TV Rellinghausen 4:2, Niederrheinliga 55: TuS 84/10 – RW Remscheid 4:2.