SVS startet Vorbereitung

An diesem Sonntag nimmt Oberliga-Aufsteiger SV Schonnebeck das Training auf. Mit diesem Tag beginnt die „Mission Klassenerhalt“, der man sich am Schetters Busch mit „Haut und Haaren“ – wenn man so will – hingeben wird. Mit dieser Herangehensweise gelang in der vergangenen Spielzeit der Aufstieg, nun soll so auch die „fünftklassige“ Aufgabe gelöst werden.

Dazu will man sich in Schonnebeck auch ein Stück weit neu erfinden, wie Co-Trainer Damian Apfeld gegenüber dieser Zeitung andeutete. Neben körperlicher Physis, „werden wir auch hinsichtlich System und Taktik Neues einstudieren“. Es klingt nach einer Menge Arbeit, die Tönnies/Apfeld sich und einer verstärkten Mannschaft aufbürden:


Zugänge:
Georgios Ketsatis (FC Kray), Andre Bley, Kai von der Gathen (beide TSV Marl-Hüls), Kevin Barra (SV Hö-Nie), Berkay Öz (Ratingen 04/19), Jordi Barrera (TuS Hordel), Enes Kepenek (RWE U19).

Abgänge: Volkan Yerek (TuS West 81), Jan Unger, Nils Unger (beide TuS Helene).

Die Testspiele zur Leistungsüberprüfung sind auch terminiert:


19. Juli, 11 Uhr:
Blau-Weiß Mintard (A).
23. Juli, 19 Uhr: TuSEM (A).
26. Juli, 15 Uhr: Arminia Klosterhardt (H).
30. Juli, 19 Uhr: SV Horst 08 (H).
1. August, 18 Uhr: RWE U19 (H).
4. August, 18.30 Uhr: A. Bielefeld U23 (H).
9. August, 15 Uhr: SV Zweckel (H).