Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Schwimmen

SGE-Trio besteht Formtest in Paris

10.07.2012 | 16:28 Uhr
SGE-Trio besteht Formtest in Paris
Caroline Ruhnau, Brustschwimmerin der SGE und Olympia-Starterin. REUTERS/

Das hochkarätig besetzte Schwimm-Meeting in Paris war für die drei Olympia-Teilnehmer der SG Essen der letzte Formtest unter Wettkampfbedingungen. „Insgesamt bin ich zufrieden“, sagte Henning Lambertz, Bundesstützpunkt-Trainer in Rüttenscheid. Seine Schützlinge haben gezeigt, dass sie im Soll sind.

Hendrik Feldwehr allerdings bereitet noch Kopfzerbrechen. Nach Muskelbündelriss im Adduktorenbereich, den sich der Brustschwimmer Ende April zugezogen hatte, ist er wieder fit. Die Leistungsdiagnostik in Hamburg hat es bestätigt. Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit sind wieder wie vor der Verletzung. Doch in Paris zeigte sich, dass der Körper noch unterschiedlich auf Belastungen reagiert und die Muskulatur mitunter früher ermüdet. Über 50 Meter zog Feldwehr mit 27,8 Sekunden als Schnellster ins Finale ein. „Aus dem Training heraus ist das eine sehr gute Zeit. Schneller war Hendrik noch nie drei Wochen vor einem Top-Ereignis“, lobte der Trainer. Im Finale, in der sich die Weltelite traf, schwamm der Essener mit 28,3 Sek. auf Rang vier.

Über die 100 Meter stellten sich dann Probleme ein. 1:04,3 Minuten waren es im Vorlauf, 1:03,7 Min. im Finale. Bescheidene Zeiten. Der zweite deutsche Teilnehmer Christian vom Lehn (Wuppertal) war allerdings mit 1:05 schon im Vorlauf gescheitert.

Caroline Ruhnau von der SG Essen sorgte aus deutscher Sicht zunächst für einen der Höhepunkte. Sie gewann die 50-m-Brust, eine allerdings nicht-olympische Strecke, in 31,52 Sekunden vor ihrer deutschen Konkurrentin Sarah Poewe (Wuppertal/ 31,68). Über 100 Meter wurde Ruhnau (1:09,0 Min.) Zweite hinter Poewe (1:08,6). Lambertz war zufrieden. „Auch Caro war zum vergleichbaren Zeitpunkt noch nie so schnell. Schließlich ist auch sie aus dem vollen Training heraus nach Paris gereist.“

Ebenfalls ordentlich waren die Leistungen von Lisa Vitting über 50 m (26,1 Sek.) und 100 m Freistil (56,3 Sek.).

Rolf Hantel



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Tusem ist Pokalspiel gegen Berlin wohl eine unmögliche Mission
Handball DHB-Pokal
Der Pokal, sagt man, hat eigene Gesetze. Und aus dieser Binse saugen die Kleinen ihre Hoffnung, den Großen ein Schnippchen schlagen zu können. Doch wenn der Handball-Zweitligist Tusem Essen an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) im DHB-Pokal den Titelverteidiger Füchse Berlin am Hallo empfängt, stehen die...
Katernberg überrascht: 4:4 gegen Hockenheim
Schach-Bundesliga
Mit einer erwarteten 2,5:5,5-Niederlage gegen die SG Trier und einem überraschenden, aber durchaus verdienten 4:4 gegen das nominell hoch überlegene Team aus Hockenheim startete Schach-Bundesligist SF Katernberg in die Saison. Die Neuzugänge Lawrence Trent und Timothée Heinz hatten einen guten...
Der unverwüstliche Kurt Bartels
Tischtennis-Bezirksmeiste...
Als einziger Herr überstand er in Oberhausen die Gruppenspiele. Haedenkamphalle erlebte mit der Jugend ihre Feuertaufe
HSG Lemgo deklassiert Tusem-Nachwuchs
Jugendhandball
Bei der 18:36-Heimniederlage war die Hürde doch zu hoch. Trainer Daniel Haase hätte sich ein bisschen mehr Biss von seinem Team gewünscht.
Tusem lässt die Big Points liegen
Handball
Trainer Mark Dragunski will die Schuld für die 21:23-Niederlage in Rimpar nicht bei anderen suchen. Vorfreude auf Pokal-Highlight.
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft