SG Schönebeck verlässt die Abstiegszone

C-Junioren-Niederrheinliga
SG Schönebeck – TG Hilgen 1:0 (0:0).
Durch diesen hart erkämpften Erfolg verließ die SGS erstmals seit vielen Monaten die Abstiegszone. „Wir waren gegen tief stehende Gäste die spielbestimmende Mannschaft, daher geht der Sieg in Ordnung“, befand Jugendleiter Thomas Kasten. Indes trennte sich die SGS einvernehmlich von Coach Olja Music, da es unterschiedliche Auffassungen über die Ausrichtung gab. Bis zum Saisonende trainiert A- und B-Jugend-Koordinator Ian Reken das Team.

ETB – Duisburger FV 08 2:0 gewertet. Zum Ärger des ETB trat die Schießbude der Liga (108 Gegentore bis dato) nicht an, da ihr angeblich nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. „Das ist schon das zweite Mal, dass ein Kellerkind gegen uns lieber nicht antritt. Es wird Zeit, dass der Verband die Liga eingleisig macht, damit die Leistungsunterschiede nicht mehr so eklatant sind“, ärgerte sich Coach Giovanni Fede.
VfB Homberg – Heisinger SV 0:0.
„Beide Torhüter waren prima aufgelegt, die Partie hätte nämlich auch 4:4 ausgehen können“, berichtete HSV-Trainer Stephan Ruhmann. Beide Seiten konnten mit der Punkteteilung gut leben.