SF Katernberg auf Abschiedstour

Das letzte Wochenende der laufenden Bundesligasaison führt die Sportfreunde Katernberg nach Schwäbisch Hall, wo sie neben den Gastgebern auf Bayern München treffen. Die beiden Gegner könnten gegensätzlicher kaum sein: Schwäbisch Hall startete vor einigen Jahren mit großem finanziellem Aufwand das Projekt „Durchmarsch in die Bundesliga“ und verpflichtete dazu einige Großmeister und WM-Teilnehmer. Aktuell kämpft der Gastgeber noch um Platz drei.

Bayern München bildet dazu den Kontrapunkt: Während im Kader von Schwäbisch Hall gerade mal drei Spieler aus der Region an unteren Brettern auf Einsätze hoffen, verzichten die Münchener ganz auf teure Verpflichtungen. Die Mannschaft schafft regelmäßig den Aufstieg aus der 2. Liga Süd, ist in der Bundesliga jedoch nicht dauerhaft konkurrenzfähig und holte in der laufenden Saison gerade mal zwei Punkte.

Obwohl Katernberg als Absteiger bereits feststeht, wird Mannschaftsführer Ulrich Geilmann mit einem konkurrenzfähigen Team nach Schwäbisch Hall reisen: „Es wäre schön, wenn wir uns nach 13 erfolgreichen Jahren mit einem Sieg von der Bundesliga verabschieden könnten. Den Schwung könnten wir dann auch für die nächste Spielzeit in der 2. Liga mitnehmen.“

Gespielt wird am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr, Schachfans können die Partien live im Internet verfolgen unter www.schachbundesliga.de.