RWE verdient sich mit Kantersieg freie Ostern

Rot-Weiss – 1. FC Bocholt 10:1 (4:1). Der Spitzenreiter bleibt daheim unantastbar: Durch den zweistelligen Kantersieg fuhr die RWE U19 im zehnten Heimspiel den zehnten Sieg ein und baute die Tabellenführung dank des unerwarteten Patzers von Verfolger RWO (1:1 gegen Abstiegskandidat Bayer Uerdingen) sogar auf sieben Zähler aus. „Das ist ein sehr schönes Tabellenbild, das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, konstatierte Trainer Jürgen Lucas (Foto), der einmal mehr absolut zufrieden mit seiner Elf sein und sich an deren Darbietung gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner erfreuen konnte: „Es ist vor allem beeindruckend, dass die Jungs immer weiter machen, auch wenn es schon 6:1 steht und die Partie längst zu unseren Gunsten entschieden ist.“ Zur Belohnung erhielten die A-Junioren übrigens einen zusätzlichen freien Tag über Ostern. Diesen hatte ihnen Lucas schon vor drei Wochen in Aussicht gestellt, sofern die abgerufenen Leistungen, die erzielten Ergebnisse und die Distanz zu RWO Ende März stimmen sollten. Lucas: „Die Jungs haben alle Anforderungen bravourös erfüllt – und natürlich halte ich mein Versprechen.“ Foto: Mchael Gohl

Tore: Emre Kilav, Sahin Ayas (je 2), Fatih Özbayrak, Luka Bosnjak, Kempes Tekiela, Emre Demircan, Alpay Cin, Timo Becker.