Das aktuelle Wetter NRW 11°C
RWE

Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt

23.01.2013 | 20:09 Uhr
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
Kevin Grund.Foto: Michael Gohl

Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). Zudem verlängerte Mittelfeldspieler Kevin Grund seinen Vertrag bis 2015.

Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). „Daniel hat uns im Training und bei den Gesprächen überzeugt. Er passt fußballerisch und charakterlich perfekt in unser Team und wird uns langfristig weiter nach vorn bringen“, sagt RWE-Teammanager Damian Jamro. Schwabke gehörte in Köln zwar in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Profi-Kader, doch geplant haben sie mit ihm am Rhein nicht mehr. Schwabke war 2007 vom FC Magdeburg in die Kölner U19 gewechselt und hatte mit 19 Jahren in der Regionalliga debütiert (41 Spiele).

Die Rot-Weißen haben nunmehr vier Torhüter im Kader: Dennis Lamczyk, Philipp Kunz, den A-Jugendlichen Hendrik Bonmann sowie Schwabke.

Eine weitere Personalie: Mittelfeldspieler Kevin Grund (25) hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2015 verlängert. „Für mich war klar, dass ich in Essen bleiben möchte“, sagt der Linksfüßer lapidar. Er kam 2011 vom MSV Duisburg U23 zur Hafenstraße und gehörte direkt in der ersten Spielzeit zum Stammpersonal. Mittlerweile hat Grund 50 Regionalliga-Spiele absolviert (10 Tore).

Das Testspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln fällt aus (wir berichteten). Wer bereits eine Eintrittskarte für diese Partie hat, bekommt sein Geld zurück. Allerdings aus organisatorischen Gründen nur dort, wo er sie auch gekauft hat.

Rolf Hantel



Kommentare
27.01.2013
18:43
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
von Ente | #2

Ob Schwabke tatsächlich eine Verstärkung wird, bleibt abzuwarten. Als Torwart vor Lambo hätte ich keinen Spieler aus der gleichen Liga erwartet (mit dem auch noch der derzeitige Verein nicht weiter plant).

24.01.2013
08:40
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
von MaSh | #1

Sehr schön. Mit Grund hat man einen wichtigen und guten Spieler auf lange Sicht gebunden. Er ist einer der Spieler, denen ich auch durchaus die 3. Liga zutrauen würde. Sollte also RWE in naher Zukunft tatsächlich aufsteigen, kann man mit ihm auf jeden Fall weiter planen.

Zu Schwabke kann ich allerdings nichts sagen. Habe den Jungen noch nicht spielen sehen. Aber da Bonmann wechselt, Kunz keine Granate ist und Lambo momentan (auch beim Hallenturnier) schwächelt, ist ein neuer Keeper die logische Konsequenz

Aus dem Ressort
Immer gegen Wattenscheid 09
RWE
In der Vorsaison gab es „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung.
TVK und MTG wollen Anschluss halten
Tischtennis
Beim Derby in Kupferdreh kommt es auch zum Duell der enttäuschten Erwartungen. Adler Union Frintrop möchte den ersten Heimsieg einfahren.
Baskets werden längst ernst genommen
Basketball
Beim BBL-Absteiger Vechta soll der blendende Saisonstart von fünf Siegen in in fünf Spielen untermauert werden. Danach wartet mit Tabellenführer Würzburg ein großes Kaliber
FC Kray kann bei Rot-Weiß Oberhausen befreit aufspielen
Regionalliga
Regionalliga-Aufsteiger FC Kray steht mit kaum für möglich gehaltenen 17 Punkten aus zwölf Spielen blendend da. Kein Wunder, dass die Elf von Trainer Michael Lorenz am Freitagabend mit breiter Brust ins Stadion Niederrhein zu Rot-Weiß Oberhausen reist.
Guter Pokalauftritt gegen Berlin macht Tusem Mut
Pokal Nachlese
Als der Uhrzeiger der Hallenuhr seine letzte Runde drehte, hatten sich die Fans von ihren Schalensitzen bereits erhoben und klatschten im Rhythmus, so wie sie es immer machen, wenn sich ein Erfolg ihrer Mannschaft ankündigt. Nur diesmal stand am Ende kein Heimsieg für den Handball-Zweitligisten...
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
FC Kray besiegt Bochum 2
Bildgalerie
Regionalliga
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft