Das aktuelle Wetter NRW 10°C
RWE

Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt

23.01.2013 | 20:09 Uhr
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
Kevin Grund.Foto: Michael Gohl

Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). Zudem verlängerte Mittelfeldspieler Kevin Grund seinen Vertrag bis 2015.

Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). „Daniel hat uns im Training und bei den Gesprächen überzeugt. Er passt fußballerisch und charakterlich perfekt in unser Team und wird uns langfristig weiter nach vorn bringen“, sagt RWE-Teammanager Damian Jamro. Schwabke gehörte in Köln zwar in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Profi-Kader, doch geplant haben sie mit ihm am Rhein nicht mehr. Schwabke war 2007 vom FC Magdeburg in die Kölner U19 gewechselt und hatte mit 19 Jahren in der Regionalliga debütiert (41 Spiele).

Die Rot-Weißen haben nunmehr vier Torhüter im Kader: Dennis Lamczyk, Philipp Kunz, den A-Jugendlichen Hendrik Bonmann sowie Schwabke.

Eine weitere Personalie: Mittelfeldspieler Kevin Grund (25) hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2015 verlängert. „Für mich war klar, dass ich in Essen bleiben möchte“, sagt der Linksfüßer lapidar. Er kam 2011 vom MSV Duisburg U23 zur Hafenstraße und gehörte direkt in der ersten Spielzeit zum Stammpersonal. Mittlerweile hat Grund 50 Regionalliga-Spiele absolviert (10 Tore).

Das Testspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln fällt aus (wir berichteten). Wer bereits eine Eintrittskarte für diese Partie hat, bekommt sein Geld zurück. Allerdings aus organisatorischen Gründen nur dort, wo er sie auch gekauft hat.

Rolf Hantel


Kommentare
27.01.2013
18:43
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
von Ente | #2

Ob Schwabke tatsächlich eine Verstärkung wird, bleibt abzuwarten. Als Torwart vor Lambo hätte ich keinen Spieler aus der gleichen Liga erwartet (mit dem auch noch der derzeitige Verein nicht weiter plant).

24.01.2013
08:40
Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt
von MaSh | #1

Sehr schön. Mit Grund hat man einen wichtigen und guten Spieler auf lange Sicht gebunden. Er ist einer der Spieler, denen ich auch durchaus die 3. Liga zutrauen würde. Sollte also RWE in naher Zukunft tatsächlich aufsteigen, kann man mit ihm auf jeden Fall weiter planen.

Zu Schwabke kann ich allerdings nichts sagen. Habe den Jungen noch nicht spielen sehen. Aber da Bonmann wechselt, Kunz keine Granate ist und Lambo momentan (auch beim Hallenturnier) schwächelt, ist ein neuer Keeper die logische Konsequenz

Aus dem Ressort
Unwägbarkeiten im Auf- und Abstiegskampf für FC Kray und RWE U23
Fußball Oberliga
Am Ostermontag empfängt der FC Kray Kellerkind SV Uedesheim an der Buderusstraße (15 Uhr). Die Gastgeber wollen nachlegen und den Kampf um die Tabellenspitze weiter anheizen. RWE II muss dagegen in Wesel-Lackhausen für den Klassenerhalt punkten.
Der ETB hat noch Ziele
Fußball Oberliga
Aufstieg oder Abstieg sind keine Themen, die derzeit am Uhlenkrug diskutiert werden. Der ETB liegt vor dem Spiel gegen TuRu Düsseldorf (Montag, 15 Uhr, Stadion Feuerbachstraße) auf Rang sieben und könnte die Saison eigentlich ruhig ausklingen lassen.
Tusem muss in Saarlouis die Ruhe bewahren
Handball 2. Bundesliga
Es ist an der Zeit, dass handball-Zweitligist Tusem nach vier Spielen ohne Sieg wieder einmal beide Punkte einfährt. Das wird an diesem Samstag bei der HG Saarlouis nicht einfach, denn die Saarländer stecken mitten am Abstiegskampf.
RWE wird mehr investieren - zum Krösus reicht es aber nicht
Personalplanung
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen empfängt an diesem Samstag den 1.FC Köln II (14 Uhr, Hafenstraße) und wird (natürlich) alles dafür tun, nach den Erfolgen gegen Verl (2:0) und Lippstadt (3:1) in der Liga den dritten Sieg in Serie einzufahren. Aber der Blick ist längst in die Zukunft gerichtet...
RWE-Obmann Bründermann: „Lukas Raeder hat sich alles erarbeitet“
Torwart beim FC Bayern
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann kommt aus Essen. Manfred Müller, ehemaliger Torwart des FC Bayern München, ist gebürtiger Essener. Und auch Lukas Raeder (20), der am Samstag beim großen FC Bayern wohl erneut als Ersatz für Manuel Neuer im Bundesliga-Tor stehen wird, kommt aus der Ruhr-Metropole.
Umfrage 5./6.3.2014
Rot-Weiss Essen hat das Pokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg am 8. April um eine Stunde vorverlegt. Das wollten der TV-Sender Sport1 und die Polizei. Was halten sie davon?

Rot-Weiss Essen hat das Pokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg am 8. April um eine Stunde vorverlegt. Das wollten der TV-Sender Sport1 und die Polizei. Was halten sie davon?

So haben unsere Leser abgestimmt

Gut so, dann kann ich erst RWE-MSV, später Champions League gucken.
17%
Mir egal. Hauptsache, ich kann das Spiel live im Fernsehen sehen.
8%
Ich habe Verständnis dafür, dass die Klubs dem Sender und der Polizei entgegen kommen.
40%
Das ist rücksichtslos gegenüber den Stadion-Besuchern, die an dem Tag arbeiten müssen.
34%
686 abgegebene Stimmen