Rot-Weiss: Schwabke kommt – Grund bleibt

Kevin Grund.
Kevin Grund.
Foto: WAZ FotoPool
Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). Zudem verlängerte Mittelfeldspieler Kevin Grund seinen Vertrag bis 2015.

Nun ist der Transfer auch aus Essener Sicht in trockenen Tüchern: Rot-Weiss hat Torhüter Daniel Schwabke (23) verpflichtet, der vom 1.FC Köln an die Ruhr wechselt. Bereits gestern hatten die Rheinländer schon Vollzug gemeldet (wir berichteten). „Daniel hat uns im Training und bei den Gesprächen überzeugt. Er passt fußballerisch und charakterlich perfekt in unser Team und wird uns langfristig weiter nach vorn bringen“, sagt RWE-Teammanager Damian Jamro. Schwabke gehörte in Köln zwar in den vergangenen zwei Spielzeiten zum Profi-Kader, doch geplant haben sie mit ihm am Rhein nicht mehr. Schwabke war 2007 vom FC Magdeburg in die Kölner U19 gewechselt und hatte mit 19 Jahren in der Regionalliga debütiert (41 Spiele).

Die Rot-Weißen haben nunmehr vier Torhüter im Kader: Dennis Lamczyk, Philipp Kunz, den A-Jugendlichen Hendrik Bonmann sowie Schwabke.

Eine weitere Personalie: Mittelfeldspieler Kevin Grund (25) hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2015 verlängert. „Für mich war klar, dass ich in Essen bleiben möchte“, sagt der Linksfüßer lapidar. Er kam 2011 vom MSV Duisburg U23 zur Hafenstraße und gehörte direkt in der ersten Spielzeit zum Stammpersonal. Mittlerweile hat Grund 50 Regionalliga-Spiele absolviert (10 Tore).

Das Testspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln fällt aus (wir berichteten). Wer bereits eine Eintrittskarte für diese Partie hat, bekommt sein Geld zurück. Allerdings aus organisatorischen Gründen nur dort, wo er sie auch gekauft hat.