Rolling Bears rutschen ab

Die Rollstuhlbasketballer der Hot Rolling Bears haben in der 2.Bundesliga die zweite Heimniederlage in Serie einstecken müssen. Gegen den Tabellenzweiten Baskets Rahden verloren sie mit 62:77 (30:43) und rutschen in der Tabelle weiter in den Keller.

„Wir haben gegen die wohl stärkste Mannschaft der Liga verloren. Dennoch war es sehr positiv, dass wir drei Viertel offen gestalten konnten“, meinte der Vorsitzende Ronny Berger. „Ich bin immer noch überzeugt davon, dass wir den Klassenerhalt schaffen können.“

Enttäuscht war Berger vor allem aber wegen der geringen Zuschauerzahl in der Halle des Nordost-Gymnasiums: „Wenn wir die Gästefans abziehen, hätten wir wohl fast vor leeren Rängen gespielt.“

Durch die insgesamt achte Niederlage in zehn Spielen stehen die Essener nun auf dem vorletzten Tabellenplatz.