Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Football

Positive Tendenz: Cardinals wollen den ersten Sieg

01.06.2012 | 20:53 Uhr
Positive Tendenz: Cardinals wollen den ersten Sieg
Patrick Klein (l.) und Sebastian Dietrich (Cardinals) Michael Gohl / WAZ FotoPool

Mit dem 36:36 in Hildesheim haben die Zweitliga-Footballer der Assindia Cardinals am vergangenen Wochenende den ersten Punkt der laufenden Saison eingefahren. Und an diesem Sonntag (15 Uhr, Am Hallo) soll gegen die Bonner Gamecocks nun auch der erste Heimsieg folgen. „Wir haben uns in Hildesheim im Vergleich zu den vorausgegangenen beiden Partien klar gesteigert. Jetzt wollen wir diese Leistung nicht nur bestätigen, sondern uns noch weiter verbessern“, meint Cardinals-Präsident Wilfried Ziegler vor dem Duell mit dem Schlusslicht aus Bonn.

Knappe Niederlagen

Eine weitere Steigerung käme den Essenern auch sehr gelegen. Denn im Falle einer Niederlage gegen die bisher noch punktlosen Gamecocks könnten die Cardinals selbst ans Tabellenende rutschen. Und das soll aber unter allen Umständen vermieden werden. Allerdings dürfen die „Men in Blue“ den Widersacher nicht unterschätzen. „Die Bonner sind in ihren bisherigen beiden Begegnungen zwar leer ausgegangen, aber sie haben sich gut präsentiert und nur äußerst knapp verloren“, berichtet Ziegler. So unterlagen die Gäste beim Spitzenreiter in Cottbus mit 16:19, und gegen den Tabellenzweiten Köln Falcons fiel das Ergebnis mit 31:34 ebenso eng aus.

Die Stärke der Bonner liegt in der Geschlossenheit ihres Teams. So hat der Aufsteiger in der vergangenen Regionalliga-Spielzeit eine perfekte Saison ohne Niederlage hingelegt. Und das dabei gewonnene Selbstvertrauen soll dazu beitragen, sich in der Zweiten Bundesliga zu etablieren.

Remis ist Pflicht

Trotz der Qualität des Gegners zählt für die Cardinals nur ein eigener Punktgewinn. Ein Remis ist Pflicht, um die Bonner auf Distanz zu halten. Ein Sieg muss her, wenn sich die Essener fürs Erste etwas vom Tabellenende absetzen wollen. Mit einem Erfolg würden die Hausherren zunächst auf den fünften Tabellenplatz klettern. Und nach bisher zwei deutlichen Heimniederlagen würden die Essener mit einem Sieg auch das eigenen Publikum am Hallo etwas versöhnen.

Von



Kommentare
Aus dem Ressort
Rot-Weiss Essen kommt gegen SF Lotte nicht über 1:1 hinaus
1. Spieltag
Rot-Weiss Essen ist einem Unentschieden in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Marc Facher spielte gegen die Sportfreunde Lotte 1:1 (1:0). RWE-Toptorjäger Marcel Platzek hatte Essen in Führung gebracht, Stipe Batarilo-Cerdic glich für Lotte aus.
Tusem will beim eigenen Turnier ein Wörtchen mitreden
Handball
HSG Krefeld, VfL Eintracht Hagen, HSG Nordhorn-Lingen, Kras Volendam, Bergischer HC und Tusem heißen die sechs Kandidaten, die sich an diesem Sonntag ab 11 Uhr im Sportpark am Hallo um den Stadtwerke Cup bewerben, der zum dritten Mal ausgespielt wird. Um 20.30 Uhr soll der Nachfolger des TBV Lemgo...
Kray startet in Rödinghausen
Fußball-Regionalliga
An diesem Samstag startet Aufsteiger FC Kray in die Regionalliga-Saison, das Team trifft auswärts auf Mitaufsteiger SV Rödinghausen. Eine Bestandsaufnahme mit Philipp Kunz, Torwart und nezuer Kapitän der Krayer.
ETB testet am Sonntag gegen RW Ahlen
Fußball-Oberliga
Bei den Schwarz-Weißen kehrt allmählich Ruhe ein. Trainer Mircea Onisemiuc ist froh, dass sich die Mannschaft bisher voll reinhängt.
Holtwick/Semmler gestoppt
Beachvolleyball
Die einstellige Platzierung steht zu Buche, aber ein wenig Enttäuschung wirkt im Hintergrund auch mit. Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim Grand Slam am Wörthersee im österreichischen Klagenfurt Rang neun erreicht, ein deutsches Duo stand den Essenerinnen im Weg.
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWE startet mit Remis
Bildgalerie
Fußball
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball