Nationale Elite ist zu Gast beim RSV am Stadtwaldplatz

F
F
Foto: WAZ FotoPool
Der Reitsportverein am Stadtwaldplatz (RSV) richtet am Wochenende im Voltigieren die erste nationale Sichtung für die DM aus (27.-30.8. in Alsfeld/Hessen). Beginn ist Samstag und Sonntag jeweils um zehn Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Reitsportverein am Stadtwaldplatz (RSV) richtet am Wochenende im Voltigieren die erste nationale Sichtung für die DM aus (27.-30.8. in Alsfeld/Hessen). Beginn ist Samstag und Sonntag jeweils um zehn Uhr. Der Eintritt ist frei. Erwartet werden rund 300 Teilnehmer mit etwa 50 Pferden. Darunter die Zweitplatzierten der Weltreiterspiele im Doppelvoltigieren Torben Jacobs und Pia Engelberty aus Köln sowie die Deutsche Meisterin im Einzelvoltigieren Corinna Knauf (Köln). Der RSV wird mit vier Teams und drei Voltigiererinnen im Einzel an den Start gehen.

Gleich am Samstagmorgen wird es spannend für den Ausrichter. In der ersten Gruppe ist die RSV-Mannschaft IV mit Annkatrin Knigge an der Longe von Lancelot bei den L-Teams dabei. Um 11.30 Uhr folgt das RSV-Junior-Team mit Anna Kraft und dem Pferd Fürst Fedon. Die Kür dieser beiden Gruppen ist dann ab 12.30 Uhr bzw. 14 Uhr zu sehen.

Larissa Jürgensmeyer (Klasse M), Svenja Borgböhmer (L) und Henrike Nissen (L) starten im Einzel ab 15.45 Uhr auf dem Pferd Floresco.

Am Sonntag sind die beiden „Spitzengruppen“ des RSV an der Reihe: ab 10 Uhr RSV III mit Tabby Inkoom (mit Abeja) in der mittelschweren Klasse M und ab 12.30 Uhr der RSV I mit Jennifer Hillman und Alsace in der schwersten nationalen Klasse S. Die Küren folgen dann jeweils um 14 Uhr und 16.15 Uhr.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE