MTG und Heisingen liefern spannendes Duell

MTG Horst – SG Heisingen 8:8. Das Derby der stärksten Essener Herren-Teams war über vier Stunden eine völlig ausgeglichene und spannende Auseinandersetzung. Dass es am Ende zu einem nicht unverdienten Teilerfolg reichte, verdanken die Gäste vor allem zwei Spielern. Auf das Konto von Patrick Lautenschläger und Mike Geelen kommen im Einzel sowie zusammen im Doppel sechs der acht Punkte. Dabei schaffte es Lautenschläger, dem zuletzt in 14 Spielen erfolgreichen Dennis Stadie mit 8:11, 11:8, 11:5 und 11:9 die zweite Saisonniederlage beizubringen. Bei der MTG war es der ansonsten in die Zweite versetzte Oliver Buschkühl, dessen Siege im Einzel sowie im Doppel mit Jörn Glomb drei Zähler brachten und eine Niederlage wie im Hinspiel verhinderten. Weitere MTG-Punkte holten Dennis Stadie, Benny Burgmer, Christoph Siepmann, Jörn Glomb und Stadie/Burgmer, während für die SGH neben dem überragenden Duo Lautenschlägerr/Geelen nur Dennis Baron und Michael Krause gewannen.
TV Kupferdreh – DSC Wanne-Eickel 1:9. Die bärenstarken und jetzt mit Spitzenreiter TSV Marl-Hüls punktgleichen Gäste waren eine Nummer zu groß für den TVK. Erst als beim Stande von 0:8 praktisch alles entschieden war, holte Arnd Mengeler den Ehrenpunkt.