Lukas Kleckers holt Bronze auf Malta

Lukas Kleckers holte Bronze.
Lukas Kleckers holte Bronze.
Foto: OH

Der 18-jährige Essener Lukas Kleckers hat bei der U21-Europameisterschaft auf Malta die Bronzemedaille gewonnen. Dabei verpasste der in Sheffield trainierende Youngster um Haaresbreite den Finale.

Kleckers spielte bei dem mit 87 Spielern besetzten Turnier eine gute Gruppenphase, bei der er den zweiten Platz nach drei gewonnen Spielen erreichte. Seine erste Ko-Runden-Begegnung gegen den Finnen Patrik Tiihonen entschied Kleckers souverän mit 3:0 zu seinen Gunsten. In der Runde der letzten 32 führte der Essener seinen guten Lauf fort und gewann mit 4:1 gegen Belan Sharif aus Schweden. Im Achtelfinale bezwang Kleckers den Mitfavoriten Rhys Clark aus Schottland mit 4:2. Damit setzte der Deutsche ein Ausrufezeichen und zog mit moralischem Schwung ins Viertelfinale ein. Dort erwartete ihn der Pole Adam Stefanow. Kleckers dominierte auch dieses Match zu Beginn und ging mit 3:0 in Führung. Stefanow kämpfte sich zwar zum 4:3 heran, konnte den Essener aber von seinem 5:3-Triumph nicht abhalten. In einem spannenden Halbfinale gegen den Briten Darryl Hill wusste Kleckers zu überzeugen und bewies spätestens zu diesem Zeitpunkt, dass er ein Kandidat für den Titel ist. Ein Frame fehlte Kleckers nur zum Erreichen des Endspiels. Doch Darryl Hill von der Isle of Man zeigte Nervenstärke und schnappte ihm den Finaleinzug vor der Nase weg.

Für den Essener geht es schon bald weiter. Vom 8. bis 15.April wird Kleckers bei den Qualifikationsrunden für die Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield mitspielen.