Krupp-Regatta auf dem Baldeneysee zieht Segler aus der Region an

Die traditionelle Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Regatta der Etuf-Segelriege lockte rund 120 Segler aus Deutschland und den Niederlanden zum Baldeneysee. Gestartet wurde in den Klassen 420er, O-Jolle, H-Boot, Kielzugvogel und Conger. Die Conger-Klasse wurde in diesem Jahr erstmals in die Krupp-Regatta aufgenommen, nachdem im vergangenen Herbst die Deutsche Meisterschaft im Essener Süden ausgetragen worden war. Bei mäßigem Wind konnten in allen Klassen die vorgesehenen fünf Wettfahrten gesegelt werden. Insgesamt gingen 63 Boote an den Start.

Hannes Brückner siegt souverän

In der Jugendbootklasse 420er gewann souverän Hannes Brückner von der Seglerkameradschaft Scheppen mit Melvin Hartmann (SK Unterbacher), die alle Läufe für sich entscheiden konnte. Rang zwei ging an Kai-Steffen Hofmann (DYC) und Philipp Royla (SKBUe). Punktgleich auf dem dritten Platz landete Tom Block mit Lara Kaatze (beide Etuf).

Mit vier gewonnenen Durchgängen gewann bei den H-Booten Jörg Meier (Bayer Uerdingen) mit Jörn Gruber (YCRE/Yachtclub Ruhrland) und Bernd Kübel (SLS/SG Loheider See). Platz zwei belegte das Team Gerhard Miethe, Michael Bünten und Christof Siemer (alle SSCR) vor der Jugencrew Martin Jahrmarkt (YCRE), Manuel Wettels (EYC) und Michael Kubica (EYC).

Die weiteren Ergebnisse:

Kielzugvogel: 1. Jürgen Reichardt u. Gerd Stejskal (SK Heisingen), 2. Manfred Brändl (SUYC) u. Anja Lubisch (SCN), 3. Ulla u. Uwe Wimmer (SKEH).
Conger: 1. Hauke Weber u. Maren Boy (BSG Stadtwerke Essen), 2. Udo Boy u. Andreas Kahlert (SG SWE), 3. Christian u. Andreas Decker (SG SWE).
O-Jolle:
1. Roland Franzmann (SKS), 2. Kai Mölders (SSCD), 3. Heinz-Jürgen Mölders (SSCD).