Kettwig weicht den Ruderern

Kettwig 70 – TuS Lintorf (Sa., 17, Margarethenhöhe). Die Kettwiger wollen den ersten Heimsieg in diesem Jahr feiern. Der soll jedoch auf der „Höhe“ eingefahren werden, da das Gymnasium an der Hauptstraße durch eine Ruderveranstaltung belegt ist. K70-Sprecher warnt aber vor den Gästen: „Lintorf ist seit drei Spieltagen ungeschlagen und hat durch den neuen Trainer Christian Beckers starken Aufwind bekommen.“

SG Überruhr – TV Ratingen (Sa., 18.30, Klapperstraße). Jahresauftaktpremiere nach drei Auswärtsspielen vor den eigenen Fans. Beide Mannschaften schwächelten in den letzten Wochen. Während die Überruhr dreimal leer ausgingen, kassierte Ratingen vier Niederlagen und rutsche auf Rang sechs ab. Für Kapitän Tim Reinhardt kein Grund, die SGÜ als Favorit zu sehen: „Auch wir kennen nicht mehr das Gefühl einer Negativserie. Dinge, die noch vor einigen Wochen klappten, funktionieren nicht mehr. Wir müssen als Mannschaft zurück zu alter Stärke finden“. Das Hinspiel verloren sie 28:30.