Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Kanu

Kanu-Weltcup: Drei KGE-Asse im Finale

25.05.2012 | 20:03 Uhr
Kanu-Weltcup: Drei KGE-Asse im Finale

Die erste Hürde ist genommen: Die Vorläufe und die richtungsweisenden Halbfinals über 1000m sind überstanden. Tomasz Wylenzek und sein Partner Stefan Holtz (Leipzig) im Zweierkanadier sowie Max Hoff und Torben Fröse im Einerkajak stehen beim Duisburger Weltcup im Finale. Und hier geht es nun heute morgen nicht nur um eine Weltcup-Punkte und Medaillen, sondern vorrangig um die Olympiaqualifikation.


Die erste Hürde ist genommen: Die Vorläufe und die richtungsweisenden Halbfinals über 1000m sind überstanden. Tomasz Wylenzek und sein Partner Stefan Holtz (Leipzig) im Zweierkanadier sowie Max Hoff und Torben Fröse im Einerkajak stehen beim Duisburger Weltcup im Finale. Und hier geht es nun heute morgen nicht nur um eine Weltcup-Punkte und Medaillen, sondern vorrangig um die Olympiaqualifikation.

Da steht aus Essener Sicht als erstes das Einer-Finale an, in das sich am Freitag Max Hoff als Sieger seines Halbfinals gefahren hat. Und auch Torben Fröse steht im Feld der besten neun. Mit einem zweiten Platz in seinem Halbfinale hinter dem kanadischen Weltmeister Adam van Koeveden zog er in das hochkarätig besetzte A-Finale ein. Neben den beiden Deutschen dürften speziell Eirik Veraas Larsen (Norwegen), der Olympiasieger von Peking Tim Brabants (Großbritannien) und vor allem Weltmeister Adam van Koeverden, der Sieger von Posen, für ein Top-Finale sorgen.

Nur wenig wird es nochmals so richtig spannend zugehen, wenn im 1000m-Zweiercanadier zwei Boote des Deutschen Kanu-Verbandes aufeinander treffen, die beide die Olympianorm knacken wollen. Denn sowohl Tomasz Wylenzek mit Stefan Holtz wie auch die Potsdamer Konkurrenz mit Kurt Kuschela und Peter Kretschmer haben sich Siegen in ihren Vorläufen ohne Umweg ins Finale gefahren. Zwei nationale Ausscheidungsrennen hat die Essen-Leipziger Kombination klar für sich entschieden, in Posen lag das Potsdamer Duo knapp vorn. Und zum Abschluss der 1000m-Finals geht noch einmal Max Hoff mit dem Vierer ins Rennen. Das Großboot wurde noch einmal umgesetzt; Max Hoff macht nun von Position zwei aus richtig Druck.

Am Nachmittag beginnt für Sprinter Jonas Ems die Regatta im 200m-Zweier mit Ronald Rauhe (Potsdam).

Ute Freise


Kommentare
Aus dem Ressort
FC Kray will noch drei Lücken schließen
Fussball
Fußball-Regionalligist FC Kray will noch drei Lücken schließen. Die Verpflichtung von Stürmer Eric Yahkem, des Wunschspielers von Trainer Miuchael Lorenz, hängt immer noch in der Schwebe. Zudem suchen die Krayer noch einen zweiten Torwart und einen Defensivspezialisten.
Startschuss auf dem Lago di Varese
Rudern U23-WM
Fünf Nachwuchsathleten aus Essenim deutschen Aufgebot – plus Trainer Peter Seidel vom EWRC.
Aufschlag in Long Beach
Beachvolleyball
Zwei Drittel der Grand Slams in diesem Sommer liegen hinter Katrin Holtwick und Ilka Semmler, dem Beachvolleyball-Duo des Seaside Beach Club. Station sieben von neun ist ab diesem Mittwoch Long Beach in Kalifornien.
Triumph im „Wohnzimmer“ blieb verwehrt
Frauenfußball...
Der Meister der Staffel West/Südwest scheiterte erst in der Endrunde im eigenen Stadion am Favoriten Turbine Potsdam. Heranführen der Talente an die Bundesliga funktioniert.
ETB: Die Rücktrittswelle rollt weiter
Fußball-Oberliga
Beim ETB ist ein Schneeball in Bewegung gekommen, der nur noch schwer zu stoppen scheint: Drei Tage nach dem Rücktritt der Sportlichen Leitung des Fußball-Oberligisten legten jetzt die kommissarischen Vorstandsmitglieder ihre Ämter nieder.
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Weitere Nachrichten aus dem Ressort