Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Judo

JKG verbucht den ersten Punkt

17.06.2012 | 19:37 Uhr
JKG verbucht den ersten Punkt

Die personellen Voraussetzungen bei den Essenern waren nicht die besten. Neben Christian Haas mussten sie auch kurzfristig auf den niederländischen Schwergewichtler Pascal Scherrenberg verzichten, der zu einem Turnier mit Olympiakandidaten geschickt wurde. Aber auch die Leverkusener konnten nicht ihre beste Formation auf die Matte schicken. Nach dem ersten Durchgang führten die Leverkusener mit 4:2. „Das bei war das Unentschieden von Dennis Gutsche gegen unseren Tim Knobloch für die Leverkusener eher schmeichelhaft“, sagt Ralf Drechsler. Der JKG-Trainer ist allerdings nicht so vermessen, zu sagen, dass 6:6-Gesamtergebnis sei ungerecht. Im Gegenteil. Das Unentschieden. dass JKG-Leichtgewichtler Dennis Kopper im letzten Kampf des Tages holte, sei für die Essener schmeichelhaft gewesen.

Bayer Leverkusen -
JKG6:6

Die Kämpfe, 1. Durchgang, - 73kg: Rastgou – Zalucki 0:1; +100kg: Mattukat – Ernst 1:0; -90kg: Gutsche – T. Knobloch 0:0; -81kg: Ellrich – Hangebrauck 0:1; -100kg: V. Knobloch – Wasin 1:0, -66kg: Armolds – Lantinga; -60kg: Hink – Koppers 1:0; 2. Durchgang: – 73kg: Rastgou – J. Schäfer 0:1; +100kg: Eisenberg – Wasin 0:1; -90kg: Gutsche – T. Knobloch 0:1; -81kg: Greiner – Dautaj 0:1; -100kg: V. Knobloch – Brock 1:0; -66kg: Armolds – Lantinga 1:0; -60kg: Nahvipour – Koppers 0:0.


Die personellen Voraussetzungen bei den Essenern waren nicht die besten. Neben Christian Haas mussten sie auch kurzfristig auf den niederländischen Schwergewichtler Pascal Scherrenberg verzichten, der zu einem Turnier mit Olympiakandidaten geschickt wurde. Aber auch die Leverkusener konnten nicht ihre beste Formation auf die Matte schicken. Nach dem ersten Durchgang führten die Leverkusener mit 4:2. „Das bei war das Unentschieden von Dennis Gutsche gegen unseren Tim Knobloch für die Leverkusener eher schmeichelhaft“, sagt Ralf Drechsler. Der JKG-Trainer ist allerdings nicht so vermessen, zu sagen, dass 6:6-Gesamtergebnis sei ungerecht. Im Gegenteil. Das Unentschieden. dass JKG-Leichtgewichtler Dennis Kopper im letzten Kampf des Tages holte, sei für die Essener schmeichelhaft gewesen.

Insgesamt zog Ralf Drechsler ein durchaus positives Fazit des Kampftages, denn die Essener sind wieder im Geschäft im Kampf um den Klassenerhalt. Vier Mannschaften – so sieht es im Moment in der Tabelle aus – werden die zwei Abstiegsplätze unter sich ausmachen: Babelsberg, Köln, Lübeck und Essen. „Unser Vorteil ist es, dass wir es selbst in der Hand haben, da wir noch gegen Babelsberg, Köln und Lübeck kämpfen müssen“, so der JKG-Trainer. Zuerst kommen im September nach der Olympiapause die Babelsberger nach Essen.

Dietmar Mauer



Kommentare
Aus dem Ressort
Anstoß für die Sportanlage im Krupp-Park-Süd
Stadtentwicklung
Der Untergrund wird in Kürze auf versteckte Hohlräume untersucht. Danach beginnen die Bauarbeiten für die neue städtische Sportanlage im südlichen Teil des Krupp-Parks zwischen Berthold-Beitz-Boulevard, Frohnhauser Straße und Haedenkampstraße. Geplante Fertigstellung: Ende 2015.
Der K.o. schmälert die Saison nicht
Skaterhockey
Nach der 8:11-Niederlage im Rückspiel bei den Duisburg Ducks sind die Wohnbau Rockets draußen. Die Eishockeyspieler fehlten.
Tusem lässt die Big Points liegen
Handball
Trainer Mark Dragunski will die Schuld für die 21:23-Niederlage in Rimpar nicht bei anderen suchen. Vorfreude auf Pokal-Highlight.
ESC muss den Hebel umlegen
Eishockey
Nach den lockeren Erfolgen zuletzt wartet nun Duisburg auf die Moskitos.
Die Wege von Hajtic und Kray trennen sich
Regionalliga
Am Dienstag an der Buderusstraße testet der FC Kray gegen den Landesligisten VfB Bottrop ein paar Probespieler.
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
FC Kray besiegt Bochum 2
Bildgalerie
Regionalliga
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft
Kray gewinnt in Wuppertal
Bildgalerie
Regionalliga