Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Judo

JKG verbucht den ersten Punkt

17.06.2012 | 19:37 Uhr
JKG verbucht den ersten Punkt

Die personellen Voraussetzungen bei den Essenern waren nicht die besten. Neben Christian Haas mussten sie auch kurzfristig auf den niederländischen Schwergewichtler Pascal Scherrenberg verzichten, der zu einem Turnier mit Olympiakandidaten geschickt wurde. Aber auch die Leverkusener konnten nicht ihre beste Formation auf die Matte schicken. Nach dem ersten Durchgang führten die Leverkusener mit 4:2. „Das bei war das Unentschieden von Dennis Gutsche gegen unseren Tim Knobloch für die Leverkusener eher schmeichelhaft“, sagt Ralf Drechsler. Der JKG-Trainer ist allerdings nicht so vermessen, zu sagen, dass 6:6-Gesamtergebnis sei ungerecht. Im Gegenteil. Das Unentschieden. dass JKG-Leichtgewichtler Dennis Kopper im letzten Kampf des Tages holte, sei für die Essener schmeichelhaft gewesen.

Bayer Leverkusen -
JKG6:6

Die Kämpfe, 1. Durchgang, - 73kg: Rastgou – Zalucki 0:1; +100kg: Mattukat – Ernst 1:0; -90kg: Gutsche – T. Knobloch 0:0; -81kg: Ellrich – Hangebrauck 0:1; -100kg: V. Knobloch – Wasin 1:0, -66kg: Armolds – Lantinga; -60kg: Hink – Koppers 1:0; 2. Durchgang: – 73kg: Rastgou – J. Schäfer 0:1; +100kg: Eisenberg – Wasin 0:1; -90kg: Gutsche – T. Knobloch 0:1; -81kg: Greiner – Dautaj 0:1; -100kg: V. Knobloch – Brock 1:0; -66kg: Armolds – Lantinga 1:0; -60kg: Nahvipour – Koppers 0:0.


Die personellen Voraussetzungen bei den Essenern waren nicht die besten. Neben Christian Haas mussten sie auch kurzfristig auf den niederländischen Schwergewichtler Pascal Scherrenberg verzichten, der zu einem Turnier mit Olympiakandidaten geschickt wurde. Aber auch die Leverkusener konnten nicht ihre beste Formation auf die Matte schicken. Nach dem ersten Durchgang führten die Leverkusener mit 4:2. „Das bei war das Unentschieden von Dennis Gutsche gegen unseren Tim Knobloch für die Leverkusener eher schmeichelhaft“, sagt Ralf Drechsler. Der JKG-Trainer ist allerdings nicht so vermessen, zu sagen, dass 6:6-Gesamtergebnis sei ungerecht. Im Gegenteil. Das Unentschieden. dass JKG-Leichtgewichtler Dennis Kopper im letzten Kampf des Tages holte, sei für die Essener schmeichelhaft gewesen.

Insgesamt zog Ralf Drechsler ein durchaus positives Fazit des Kampftages, denn die Essener sind wieder im Geschäft im Kampf um den Klassenerhalt. Vier Mannschaften – so sieht es im Moment in der Tabelle aus – werden die zwei Abstiegsplätze unter sich ausmachen: Babelsberg, Köln, Lübeck und Essen. „Unser Vorteil ist es, dass wir es selbst in der Hand haben, da wir noch gegen Babelsberg, Köln und Lübeck kämpfen müssen“, so der JKG-Trainer. Zuerst kommen im September nach der Olympiapause die Babelsberger nach Essen.

Dietmar Mauer



Kommentare
Aus dem Ressort
4:1 über Baumberg - Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale
Pokal-Spielbericht
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale des Verbandspokals. Beim verdienten 4:1 (1:1)-Erfolg gegen den tapfer kämpfenden Oberligisten Sportfreunde Baumberg tat sich der favorisierte Gastgeber eine Halbzeit lang schwer. Den nächsten Gegner ermitteln die SSVg Velbert und der FC...
31:22 – Tusem feiert gegen Baunatal den zweiten Heimsieg
Handball 2. Bundesliga
Tusem: Bliß, Donderis Vegas; Ellwanger (7), Keller, Hegemann (1), Hansen, Seidel (7/3), Hornyak (6), Tovornik (5), Schetters (1), Ridder (1), Trodler (1), Mürköster (2).
Ein ganz besonderes Duell
Basketball
Die ETB Wohnbau Baskets empfangen an diesem Samstag die Kirchheim Knights am Hallo, für die Essener ist es die Chance, die eigene, sehr positive Lage in der Pro A, weiter zu manifestieren. Spiele gegen die Ritter haben in der Zweiten Liga eine lange Tradition, Kapitän Christoph Hackenesch sieht sein...
Kray will ins Pokal-Halbfinale
Fußball
Nach vier Niederlagen in Folge in der Meisterschaft will Fußball-Regionalliga-Aufsteiger FC Kray im Niederrhein-Pokal zurück in die Erfolgsspur: Ein Sieg beim starken Oberligisten SSVg Velbert soll Selbstvertrauen auch für die Aufgaben in der Liga geben.
Formkurve spricht im Pokal gegen Baumberg klar für RWE
Verbandspokal
Die Formkurve von Rot-Weiß ist stabil, wenn die Essener an diesem Freitag im Verbandspokal gegen den Oberligisten Sportfreunde Baumberg spielen. Doch RWE-Trainer Marc Fascher aber betont: „Es wird harte Arbeit“, zumal seine Mannschaft in diesem Wettbewerb wahrlich noch keine Bäume ausgerissen hat.
Umfrage RWE
Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

 
Fotos und Videos
Deutsche Altstars gegen Spanien
Bildgalerie
Jahrhundertspiel
RWE erobert die Tabellenspitze
Video
Rot-Weiss Essen
Essener Chancen und Henning Baum geehrt
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen