Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Essen

Humann macht Spaß

19.10.2008 | 23:05 Uhr

VVH gewinnt beim Eimsbütteler TV nach anfänglichen Problemen mit 3:1. Peter Bach, der den verhinderten Trainer Kai Annacker vertrat, freute sich über eine starke Leistung der gesamten Mannschaft

VOLLEYBALL 2. BUNDESLIGA Eimsbütteler TV VV Humann 1:3 Sätze: 25:20, 22:25, 16:25, 22:25.

Humann: Karbach, Kuhlmann, Kohaus, Milsmann, Mimouh, Quecke, Windscheif, Bräkling, Greve, Bockelkamp, Lemke.

Spieldauer: 94 Minuten.

Zuschauer: 150.

Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann haben sich nach ihrer dreiwöchigen Spielpause mit einem 3:1-Erfolg beim Eimsbütteler TV zurück gemeldet. "Das hat richtig Spaß gemacht", befand Peter Bach, der den verhinderten Kai Annacker vertrat und so sein Kurz-Comeback auf der Trainerbank des VVH gab.

Zu Beginn hatten die Essener jedoch reichlich Mühe mit dem Widersacher, der sich kaum Fehler erlaubte und sein etwas altbackenes, aber sehr solides Spiel aufzog. So gaben die Humänner, die im ersten Satz stets hinten lagen, den Auftaktabschnitt deutlich ab, und auch im zweiten Durchgang sah es zunächst nicht gerade rosig aus. Dann aber wechselte Peter Bach Zuspieler Jens Bräkling sowie Fabian Grewe und Tim Bockelkamp ein. Und mit dem Trio kam die Wende. "Wir haben in der Folge richtig schnell, aggressiv und riskant gespielt. Genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte", erklärte Bach, der für jeden seiner Spieler lobende Worte fand.

Im dritten Durchgang lagen die Humänner dann mit 10:12 zurück, ehe Tim Bockelkamp den Aufschlag übernahm. Und mit einer stattlichen Serie zum 20:12 legten die Essener den Grundstein für die 2:1-Satzführung.

Danach versuchte Eimsbüttel zwar noch einmal alles und führte im vierten Abschnitt auch mit 22:20. Doch bei Humann war auf die im Angriff superstarken Felix Quecke und Stefan Windscheiff Verlass. Vor allem Junioren-Nationalspieler Quecke bewies wieder einmal sein Riesentalent und schmetterte seine Mannschaft letztlich zum verdienten Sieg.

Von Christian Schwarz



Kommentare
Aus dem Ressort
Tusem-Trainer Dragunski erwartet positive Reaktion
Handball
Noch wirken sie ziemlich gelassen auf der Margarethenhöhe. Eines von vier Spielen haben die Zweitliga-Handballer von Tusem Essen gewonnen.An diesem Sonntag gastieren die Essener beim punktlosen Tabellenletzten Eintracht Hildesheim (17 Uhr, Sparkassen-Arena).
RWE-Verteidiger Richard Weber zu Gast bei der Verwandtschaft
RWE
Ausgerechnet beim immergrünen Revierderby in der Wanne-Eickeler Mondpalast-Arena muss der Ex-Schalker Richard Weber wohl zuschauen. Der 23-Jährige sieht seinen Anteil an Gegentoren. Er erzählt, warum er ein "Kind dieser Region ist" und RWE für ihn "die nächste Stufe" ist.
Krayer Tugenden gegen Köln
FC Kray
Beim Aufsteiger ruckelte zuletzt das Offensivspiel. Gegen den starken Tabellendritten sollen es nun vor allem Kompaktheit und Wille richten
Högner will für SGS-Auswärtssieg nicht auf Sand bauen
Frauenfußball-Bundesliga
Die kurze Pause nach dem zweiten Spieltag kam für die SGS Essen gerade recht. Ein bisschen Zeit zum Durchschnaufen war vor allem für Margarita Gidion, Madeline Gier und Linda Dallmann nötig, denn nach dem WM-Titel mit der U20 hatte sie fast übergangslos den Start in die Frauenfußball-Bundesliga...
ESC: Punkte dringend erforderlich
Fußball-Landesliga
Rellinghausen ist nach nur vier Punkten in vier Spielen nun gegen Sterkrade-Nord gefordert. Vogelheim mit dem ersten Endspiel.
Umfrage
Welches wäre Ihrer Meinung nach die wichtigste Maßnahme, um Gewaltausbrüche im Amateurfußball wie am Wochenende in Essener Kreisligen zu verhindern?

Welches wäre Ihrer Meinung nach die wichtigste Maßnahme, um Gewaltausbrüche im Amateurfußball wie am Wochenende in Essener Kreisligen zu verhindern?

So haben unsere Leser abgestimmt

Gewaltpräventionstraining als Pflicht für Täter.
3%
Geldstrafen für die Vereine der Täter.
1%
Der Ausschluss auffälliger Mannschaften vom Spielbetrieb.
24%
Konsequente strafrechtliche Verfolgung der Täter.
49%
Lange Sperren für die Täter.
5%
Lebenslange Sperren für Wiederholungstäter.
17%
997 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Krayer Serie geht weiter
Bildgalerie
Regionalliga
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
Rot-Weiss Essen verhindert Blamage
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Das Team des FC Kray 2014/15
Video
Regionalliga