HCE rutscht ab auf Rang vier

Gladbacher HTC – HC Essen 4:0 (3:0). Durch die beiden Niederlagen in Serie rutschte HCE auf Rang vier ab, liegt jedoch weiterhin nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer Gladbach. Die Gäste begannen druckvoll, hatten jedoch Pech im Abschluss. Die Gladbach schlossen dagegen ihre Angriff effektiver ab und sorgten damit für Verunsicherung bei den Gästen. Die Herausnahme der Torhüterin für eine Feldspielerin brachte keine Verbesserung. „Auch in Überzahl gelang es uns nicht, gefährlich in den GHTC-Schusskreis zu kombinieren. Hinzu kam eine katastrophale Eckenverwertung. Wir hätten noch ein Stunde weiterspielen können und kein Tor geschossen“, kommentiere Trainerin Nina Lemmen die Niederlage.
Etuf II – Club Raffelberg 6:6 (4:3). Mit der Punkteteilung gegen den Tabellenführer verteidigten die Damen des Etuf Rang zwei. Janine Beermann brachte mit zwei Eckentoren (2./5.) das Team von Carsten Borstel früh in Führung. Die Duisburger zeigten sich wenig beeindruckt, und erzielten zwei Minuten später den Anschluss. Den Ausgleich verhinderte Torfrau Susi Struth mit einem gehaltenen Siebenmeter. Das Spiel blieb auch nach dem 3:1 durch Barbara Hopmann ausgeglichen und spannend. Die Gäste ließen sich nicht abschütteln und gingen mit 5:4 und 6:5 in Führung. Barbara Hopmann sorgte mit ihrem dritten Treffer für den gerechten Endstand.

Tore: Hopmann (3), Beermann (2), Becker.