Das aktuelle Wetter NRW 7°C
RWE - „Auf-Asche“-Top-Elf

Freitag erster Test für Rot-Weiss in der Heimat

05.07.2012 | 18:29 Uhr
Freitag erster Test für Rot-Weiss in der Heimat
So war’s 2011:Die Auf Asche Top-Elf jueblt nach der 2:1 Führung gegen RWE. Michael Gohl / WAZ FotoPool

Die Vorbereitung auf die Saison läuft seit knapp zwei Wochen. Die Rot-Weißen haben ihr Trainingslager in Wesendorf abgearbeitet und zwei Testspiele bestritten: Gegen den A-Kreisligisten SuS Lage (15:0) und den SSV Kästorf, einen niedersächsischen Landesligisten (5:0.). Der Auftritt am heutigen Freitag hat aber im Vergleich zu diesen Testspielen eine weit höhere Qualität. Um 19.30 Uhr trifft RWE am Hallo auf die „Auf-Asche“ Top-Elf. Es ist der erste öffentliche Auftritt der neuen Mannschaft in Essen. Entsprechend interessiert werden die Fans sein.

Es ist ein Prestige-Duell. Die „Auf-Asche“-Kicker sind natürlich heiß darauf, sich gegen die Nummer eins in dieser Stadt zu zeigen. Und in den beiden Jahren zuvor haben sie die Rot-Weißen ja auch ordentlich geärgert mit dem 2:1-Sieg (2010) und einem 2:2 im Vorjahr. Aus rein sportlicher Sicht tat das der gesamten Partie gut. „Natürlich wollen wir diesmal gewinnen“, sagt RWE-Trainer Waldemar Wrobel. „Wir wollen versuchen, die Leute und uns selbst zu überzeugen.“

Gleichwohl lässt er durchklingen, dass er diesen Termin vor allem auch als vernünftige Trainingseinheit nutzen will. Klar, das Resultat spielt eine Rolle für den Favoriten. „Wir wollen vor allem mal zu Null spielen“, sagt Wrobel. Und dass die Partie einen anderen Stellenwert besitzt als die beiden vorherigen Tests sei doch selbstverständlich.

Am gestrigen Donnerstag wurde offiziell verkündet, dass die „Sparkasse Essen“ weiterhin Hauptsponsor bei RWE bleiben wird. Deren Logo ziert künftig auch die Trikot-Brust der U23 in der Landesliga.

Der Dauerkarten-Vorverkauf für Stehplätze endet mit dem Freitag. Von 12-15 Uhr haben die Dauerkartenbesitzer (Serie 2011/12) noch die Chance, die reservierten Plätze auch für die kommende Spielzeit zu beanspruchen. Am Montag startet ab 14 Uhr der Karten-Vorverkauf für die Vereinsmitglieder.

Rolf Hantel



Kommentare
Aus dem Ressort
RWE trifft im Pokal-Halbfinale auf den FC Kray
Pokal-Nachlese
Rot-Weiss Essen hat sich bei der Konkurrenz eine Menge Respekt erarbeitet in den vergangenen Wochen. Zurecht, muss man sagen, denn eine riesige Erfolgswelle hat sie an die Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga gespült. Und im Verbandspokal sind die Essener ebenfalls noch im Rennen.
Dorothea Brandt fährt zur Weltmeisterschaft nach Katar
Schwimmen
Auf Dorothea Brandt war Verlass - wie so oft. Die deutsche Ausnahmeschwimmerin von der SG Essen verteidigte bei den Deutschen Meisterschaften auf der Kurzbahn in Wuppertal ihren Titel über die 50 Meter Brust und lässt mit ihrer Zeit von 24,06 Sekunden auch die internationale Konkurrenz aufhorchen.
VVH feiert den ersten Sieg
Volleyball
Der Knoten ist geplatzt: Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann haben im siebten Spiel den ersten Sieg der laufenden Saison gefeiert und mit dem 3:0-Erfolg gegen den USC Braunschweig zugleich die Abstiegsplätze verlassen.
Kray folgt RWE ins Halbfinale
Niederrhein-Pokal
Der FC Kray steht im Halbfinale des Niederrhein-Pokals: Der Regionalliga-Aufsteiger feierte einen 5:4-Sieg beim Oberligisten SSVg Velbert – nach Elfmeterschießen.
Tusem auf dem richtigen Weg
Handball
Handball-Zweitligist Tusem hat sich mit dem 31:22-Sieg über Baunatal näher an das rettende Ufer der Liga gespielt. Das Fundament für dieses Erfolgserlebnis war die Abwehr, Trainer Mark Dragunski war entsprechend zufrieden.
Umfrage RWE
Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

 
Fotos und Videos
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Deutsche Altstars gegen Spanien
Bildgalerie
Jahrhundertspiel