Etufs Erfolgsserie vorerst gerissen

Dem Etuf (dunkle Trikots) fehlt noch ein Punkt zum Klassenerhalt in der Regionalliga.
Dem Etuf (dunkle Trikots) fehlt noch ein Punkt zum Klassenerhalt in der Regionalliga.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Nach 2:4 in Bonn fehlt noch ein Punkt zum Klassenerhalt. ETB kurz vor Aufstieg.

Regionalliga
Bonner THV – Etuf 4:2 (1:0).
Die Serie von sieben Punkten hat ein Ende. Das Team von Trainer Uli Klaus fiel auf den drittletzten Tabellenplatz zurück, benötigt aus den letzten drei Spielen jedoch nur noch einen Zähler für den Klassenerhalt. „Es fehlte der letzte Druck“, gab Etuf-Betreuer Joachim Reinhardt zu, mit der Leistung war er natürlich nicht zufrieden. In dem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gingen die engagierten Bonner mit 2:0 (44.) in Führung und landeten nach dem 2:2 durch Cedric Jacobi und Paul Schäfer einen Doppelschlag (55./56.).
Oberliga
Etuf II – ETB 1:2 (0:1).
Mit dem Erfolg hat der ETB das Tor zur Regionalliga weit aufgestoßen. Dem Team von Trainer Friedel Krinn fehlt noch ein Sieg aus den letzten drei Begegnungen, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Die Gelegenheit dazu kommt bereits in zwei Wochen beim Vorletzten Eintracht Dortmund.
Eintr.Dortmund – HC Essen 0:3 (0:2). Ein Pflichtsieg für den HCE, der damit allerdings weiter acht Punkte Rückstand zum Spitzenreiter ETB aufweist. In einer einseitigen Partie verpassten es die Gäste, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. „Bei uns ist natürlich durch den verpassten Aufstieg die Luft auch schon ein wenig raus“, räumte HCE-Trainer Patrick Fritsche ein.
Tore HCE: J. Späker, R. Späker, Franzen.