Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Essen

Etuf schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf

12.01.2009 | 19:45 Uhr

10:9-Erfolg beim KHTC Mülheim. Im Spitzenspiel der Damen-Regionalliga bezwingt der HCE den Tabellenführer Velbert mit 6:5

Kim Hollinderbäumer (Etuf).

HALLENHOCKEY IM ÜBERBLICK Herren-Regionalliga Kahlenberger HTC - Etuf 9:10 (3:7). Im Kampf um den Klassenerhalt holte der Etuf zwei wichtige Punkte. Das Team von Trainer Jens Lüninghöner hatte die Kahlenberger in der ersten Halbzeit im Griff und kassierte kein Feldtor. Die Gastgeber waren nur durch zwei Siebenmeter und eine kurze Ecke erfolgreich. Nach dem Wechsel versuchten sie, durch "Pressing" die Angriffsaktionen der Essener zu stören. Und kämpften sich von 5:9 bis auf 8:9 (53.) wieder heran. Der Etuf überstand jedoch diese kritische Phase und sorgte mit dem 10:8 für die Entscheidung.

Etuf: Hollinderbäumer, Schumann (je 3), Marx (2), Kraft, Brochmann.

HCE - Marienburger SC 4:6 (2:2). Trotz des Fehlens der Stammspieler Mross, Franzen, Gniesmer und Tim Schwarz, verpasste der HCE einen möglichen Punktgewinn. "Diese Niederlage ist ärgerlich, da wir mitgehalten haben. Nur die Chancenverwertung war enttäuschend", sagte Essens Trainer Carsten Fischbach. So vergaben die Hausherren nicht nur zahlreiche Ecken, sondern auch zwei Siebenmeter (Püllen, Marquardsen).

HCE: Späker (2), Püllen, Fritsche.

Herren-Oberliga Eintracht Dortmund - Etuf II 13:8 (5:3). Der stark ersatzgeschwächte Etuf hielt die Partie beim Tabellenzweiten lange offen, vergab jedoch erneut zu viele klare Chancen.

Etuf: H. Nolte (3), van de Loo (2), M. Hansen, Görgen, Klein.

Herren-Verbandsliga Club Raffelberg II - ETB 3:9 (1:6). Die Gäste verteidigten ihre Tabellenführung. Nach konzentriertem Start und einer 5:0-Führung schlichen sich in Hälfte zwei viele Fehler ein. Der Sieg geriet jedoch zu keiner Zeit in Gefahr.

ETB: Ricken (4), Neroutsos (2), Andreas Rehnsch, Marcus Rehnsch, Uhr.

HCE II - HTC Kupferdreh 9:5 (4:2). Kupferdreh konnte nur bis zum 2:2 (20.) mithalten. Der HCE verstärkte danach den Druck und setzte sich entscheidend auf 6:2 ab.

HCE: Kraft (2), Wolfs (2), Ostendorf (2), David, Görgen, Schönnenbeck. HTC: D. Ackermann, C. Ackermann, Rotkamp, Reuter, Hantke.

Damen-Regionalliga HCE - HC Velbert 6:5 (5:1). Das Meisterschaftsrennen ist durch den HCE-Sieg im Spitzenspiel wieder offen. Die Essenerinnen liegen nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter Velbert zurück. Es war ein glücklicher Erfolg, der zum Schluss am seidenen Faden hing. Nach einer glänzenden ersten Halbzeit lief beim HCE nach dem Wechsel nicht mehr viel zusammen. Die Hendricks-Truppe führte zwischenzeitlich mit 6:2, doch Velbert holte auf und stand dicht vor dem verdienten Ausgleich.

HCE: Krämer (2), Grote (2), Tondorf, Brosch.

Damen-Oberliga Düsseldorfer SC - Etuf II 7:7 (6:1). Ohne etatmäßige Torfrau und nur mit sechs Feldspielerinnen bewiesen die Etuf-Damen im Spitzenspiel große Moral. Mit dem Remis gegen den einzigen Verfolger verteidigten sie ihren Vier-Punkte-Vorsprung. Nach dem klaren Pausenrückstand ging ein Ruck durch die Mannschaft. Innerhalb von 15 Minuten drehten sie durch sechs Feldtore das Spiel und lagen mit 7:6 vorn. Vier Minuten vor Schluss schaffte der DSC durch eine Strafecke doch noch den Ausgleich.

Etuf: Keusgen (3), Hansen (2), Fette, Böll.

Moerser TV - ETB 10:6 (5:3). Die Schwarz-Weißen vergaben zu viele Gelegenheiten, um ein Remis zu erobern.

ETB: Boes (3), Mertens (2), Nolte.

Damen-Verbandsliga HCE II - HTC Kupferdreh 1:7 (0:2). Die Gäste waren im Derby deutlich überlegen.

HTC: Gläsel, Pawlak (je 3), Müller.



Kommentare
Aus dem Ressort
Loch im Essener Sportetat ist noch größer
Finanzen
Für den Essener Sport kommt es knüppeldick: Defizit der städtischen Sport- und Bäderbetriebe steigt auf 4,7 Millionen Euro. Die Politik ist alarmiert.
Stelldichein der Top-Teams am Hallo
Basketball
Wohnbau Baskets haben an diesem Wochenende mit Würzburg und Hamburg die Spitze zu Gast. Vechta-Niederlage ist analysiert.
Verwirrung um Branislav Pohanka
Eishockey
Für das mit Spannung erwartete Derby gegen Herne ist der Slowake wohl gesperrt.
Tusem-Reserve peilt das Mittelfeld an
Handball
Nach Pflichtsieg gegen Schlusslicht Vorst wird Langenfeld aber eine schwierigere Aufgabe. Die Verbandsligisten Überruhr und Kettwig wollen ihre gute Auftaktserie bestätigen
Rolling Bears unter Druck
Rollstuhl-Basketball
Die punktlosen Essener brauchen im Kampfum den Klassenerhalt Punkte. Am Sonntag kommt der Tabellendritte Bonn
Umfrage RWE
Nach dem 6:0 gegen Wattenscheid und dem Sprung auf Platz 2 herrscht bei Rot-Weiss Essen wieder Euphorie. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison der Rot-Weissen weiter.

Nach dem 6:0 gegen Wattenscheid und dem Sprung auf Platz 2 herrscht bei Rot-Weiss Essen wieder Euphorie. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison der Rot-Weissen weiter.

 
Fotos und Videos