Etuf II verteidigt Titel in der Niederrheinliga

Damen
Niederrheinliga

Etuf II hat seinen Titel verteidigt. Das Team um Mannschaftsführern Leah Luboldt (Foto) hatte zwar zum Ausklang spielfrei, profitierte aber von der überraschenden 3:6-Niederlage des Verfolgers Bayer Wuppertal gegen den Tabellendritten TC Rheinstadion. Coach Rainer Stambor und Teammanager Frank Stückradt strahlten: „Vor dem Teamgeist darf man getrost den Hut ziehen. Das Warten war zwar nervig, aber unser Vorsprung war so groß, dass Wuppertal nur ein 9:0-Sieg zum Titel gereicht hätte.“Der Etuf qualifizierte sich damit erneut für den Aufstieg in die Regionalliga, verzichtete jedoch im Vorjahr auf den Sprung in die Drittklassigkeit.
Verbandsliga
TC Bredeney – BS Düsseldorf 9:0. Bredeney verabschiedet sich als Gruppensieger standesgemäß mit einem Kantersieg und ungeschlagen in Richtung Niederrheinliga. Carolin Danieles, Sofie Oyen, Hanna Landener, Julia Mikulski, Dana Kremer und Rachel Zipfel gaben gegen die überforderten Gäste keinen Satz ab.