Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball: NRW-Liga

ETB wieder mittendrin

25.05.2012 | 19:57 Uhr
ETB wieder mittendrin

Kaum jemand hätte noch vor wenigen Wochen damit gerechnet, dass die NRW-Liga-Fußballer des ETB kurz vor dem Ende der Saison realistische Chancen haben würden, sich für die Aufstiegsrelegation zu qualifizieren. Doch nach acht Partien ohne Niederlage und zuletzt vier Siegen am Stück sind die Schwarz-Weißen wieder mitten drin im Rennen um die Relegationsränge. Zwar könnte eine Niederlage im Auswärtsspiel beim VfB Homberg an diesem Montag (15 Uhr) die Träume zum Platzen bringen, doch daran verschwenden die Essener momentan keine Gedanken.

Kaum jemand hätte noch vor wenigen Wochen damit gerechnet, dass die NRW-Liga-Fußballer des ETB kurz vor dem Ende der Saison realistische Chancen haben würden, sich für die Aufstiegsrelegation zu qualifizieren. Doch nach acht Partien ohne Niederlage und zuletzt vier Siegen am Stück sind die Schwarz-Weißen wieder mitten drin im Rennen um die Relegationsränge. Zwar könnte eine Niederlage im Auswärtsspiel beim VfB Homberg an diesem Montag (15 Uhr) die Träume zum Platzen bringen, doch daran verschwenden die Essener momentan keine Gedanken.

So wie sich der ETB in den vergangenen Begegnungen verkauft hat, gibt es auch keinen Grund über etwaige negative Erlebnisse zu sinnieren. Das Selbstvertrauen hat mittlerweile gigantische Ausmaße angenommen, und auch die spielerischen Leistungen waren zuletzt meist top.

„Trotzdem müssen wir auf dem Teppich bleiben“, sagt Trainer Dirk Helmig vor dem vorletzten Spieltag der regulären Saison. Auf die Konkurrenz im Kampf um die Relegationsplätze schaut Helmig nicht. „Erst müssen wir unsere noch ausstehenden beiden Begegnungen gewinnen, dann können wir sehen, was dabei rausgekommen ist.“

Rausgekommen ist bisher eine sehr, sehr gute Ausgangsposition vor dem spannenden Finish. Zwar liegt der ETB mit 49 Punkten auf Platz zehn und hat einen kleinen Rückstand auf den KFC Uerdingen (50), den VfB Hüls (50) und Bergisch Gladbach (51). Doch von der Papierform her besitzen die Schwarz-Weißen das wesentlich einfachere Restprogramm als die anderen Relegations-Anwärter. Denn diese treffen am Montag auf den Tabellenvierten, -dritten und -ersten.

„Eine Entscheidung kann an diesem Wochenende nur dann fallen, wenn wir verlieren und die anderen Drei ihre Spiele gewinnen“, weiß Helmig. Realistisch scheint das zwar nicht, möglich ist es aber doch. Und so hält sich der Essener Trainer mit seinen Aussagen vornehm zurück. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Schwarz-Weißen das Hinspiel gegen Homberg noch mit 0:1 verloren.

Christian Schwarz


Kommentare
Aus dem Ressort
Prickelnde Kulisse bei RWE-Generalprobe gegen BVB
RWE - BVB
Mit 1:5 (1:5) hat Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen am Sonntag im Testspiel gegen Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund verloren. Die 17.000 Zuschauer sorgten mit einer tollen Atmosphäre im Stadion Essen dennoch für eine prickelnde Generalprobe.
FC Kray mit Niederlage und Sieg in Testspielen
Fußball
Mit einem 1:2 in Wülfrath und einem 4:1 bei SW Wattenscheid 08 beendete Fußball-Regionalligist FC Kray die Vorbereitung. Nun gilt die volle Konzentration dem SV Rödinghausen, bei dem die Krayer am kommenden Samstag in die Saison starten werden.
Peter Torebkos Siegeszug hält bei TVN Men’s Open an
Tennis
Peter Torebko hat einen Lauf: Mit dem 20. Sieg und dem vierten Turniersieg in Folge sicherte sich der in den Diensten des Bundesligisten Rochusclub Düsseldorf stehende Weseler den Titel bei den TVN Mens Open.
7:0 – Lockerer Testspielsieg für die SGS Essen
Frauenfußball
Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat das zweite Testspiel der Vorbereitung gewonnen: Gegen Regionalligist Borussia Mönchengladbach waren die Schönebeckerinnen allerdings kaum ernsthaft gefordert und kamen zu einem entsprechend deutlichen 7:0-Erfolg.
Zwei Testspiele für den FC Kray
Fußball-Regionalliga
Für Fußball-Regionalligist FC Kray stehen die beiden letzten Testspiele an, an diesem Samstag beim 1. FC Wülfrath (14 Uhr), am Sonntag bei Wattenscheid 08 (15.30 Uhr). Diese Tests zum Anlass zu nehmen, Rückschlüsse für die Startelf beim Meisterschaftsauftakt in Rödinghausen zu ziehen, erscheint aber...
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
Rot-Weiss spielt 3:3
Bildgalerie
Fußball