Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Essen

ETB strickt weiter an seiner Serie

28.05.2012 | 20:03 Uhr
ETB strickt weiter an seiner Serie
2. Tor der Essener. Fußball, NRW-Liga: VfB Homberg -(Gelb) gegen ETB Schwarz-Weiß Essen. PCC-Stadion (Stadion am Rheindeich) Duisburg-Homberg, 28.05.2012 Foto: Hayrettin Özcan / WAZ FotoPool

Die NRW-Liga-Fußballer des ETB haben ihre fulminante Aufholjagd mit einem 3:0-Erfolg beim VfB Homberg fortgesetzt und den Rückstand auf die Relegationsplätze um den Regionalliga-Aufstieg weiter verkürzt. Vor dem finalen Spieltag am kommenden Wochenende kämpfen nun vier Klubs um drei Relegationsränge, und nur wegen des schwächeren Torverhältnisses würden die Schwarz-Weißen momentan noch das Nachsehen haben.

VfB Homberg -
ETB0:3 (0:2)

ETB: Jäger – Voss, Kassak, Piontek, Bartsch – El Hossaini (70. Burgio), Zeh, Najdi, Bednarski, Mutlu (89. Essome) – Heinzmann (83. Müller).

Tore: 0:1 Heinzmann (28.), 0:2 Zeh (37.), 0:3 Bednarski (70.).

Zuschauer: 300.


Die NRW-Liga-Fußballer des ETB haben ihre fulminante Aufholjagd mit einem 3:0-Erfolg beim VfB Homberg fortgesetzt und den Rückstand auf die Relegationsplätze um den Regionalliga-Aufstieg weiter verkürzt. Vor dem finalen Spieltag am kommenden Wochenende kämpfen nun vier Klubs um drei Relegationsränge, und nur wegen des schwächeren Torverhältnisses würden die Schwarz-Weißen momentan noch das Nachsehen haben.

Stolze Serie der Schwarz-Weißen

Die stolze Serie des ETB hat weiter Bestand. Zwar benötigten die Essener eine rund 20-minütige Anlaufzeit, doch danach bestimmten sie komplett das Geschehen. Und dem Spielverlauf entsprechend lagen sie schon zur Pause mit 2:0 vorn. „Wir spielen momentan einfach richtig tollen Fußball“, befand Trainer Dirk Helmig, der mit seinem Team nun dem „Endspiel“ um den Relegations-Einzug gegen den VfB Speldorf entgegenfiebert. „Die Mannschaft setzt die Vorgaben richtig gut um, und mit jedem Erfolg haben die Jungs auch zusätzliches Selbstvertrauen gewonnen.“ Leidtragende dieser Essener Stärke waren diesmal die Homberger, die den fünften ETB-Erfolg in Serie nicht einmal ansatzweise verhindern konnten. Insgesamt sind die Schwarz-Weißen nun schon seit neun Begegnungen ohne Niederlage.

Am Sonntag kommt Speldorf

Das zehnte Kapitel dieser Erfolgsgeschichte wollen die Schwarz-Weißen am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen Speldorf schreiben. Schon ein Remis könnte ihnen zum Einzug in die Aufstiegsrelegation reichen, wenn der punktgleiche Tabellenneunte Bergisch-Gladbach nicht beim Tabellendritten MSV Duisburg II gewinnt. Auch die anderen beiden Rivalen des ETB im Rennen um die Relegationsplätze stehen vor schweren Aufgaben. Der Tabellenachte KFC Uerdingen muss zum Sechsten Alemannia Aachen II. Und der Siebte VfB Hüls tritt beim Fünften Arminia Bielefeld II an.

Nur einer der drei ETB-Konkurrenten muss patzen, damit die Schwarz-Weißen vorbeiziehen können.

Christian Schwarz


Kommentare
29.05.2012
11:09
ETB strickt weiter an seiner Serie
von dummmberger | #1

"Die NRW-Liga wird nach der Saison 2011/12 aufgelöst. Die ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für die neue Regionalliga West. Die Mannschaften auf den Plätzen 4 bis 7 ermitteln mit den vier Verbandsligameistern weitere vier Aufsteiger zur Regionalliga. "

So der Kicker.

Was stimmt denn jetzt? Reicht wirklich Platz 9 oder, wie der Kicker schreibt, erst Platz 7 zur Teilnahme an der Relegation?

Aus dem Ressort
Manche schwammen dir hinten in die Beine
Schwimmen
Die legendäre Kraulschmiede des Essener SV 06 trifft sich immernoch regelmäßig zur Kaffeerunde. Momentan ist das Lieblingsthema „50 Jahre Grugabad“.
Günther Oberholz: „Wir geben nicht mehr aus als wir haben“
FC Kray
Keine genauen Zahlen rund um den Etat. Philipp Gödde kommt vom ETB.
ETB: Jürgen Wiese nimmt sich Zeit
ETB Schwarz-Weiß
Kandidat für den Vorsitz will erst den Vorstand ergänzen. Neuer Trainer schlug an seinem ersten Tag leise Töne an.
Statt TB Heißen kommt heute Leverkusen
Frauenfußball
Erster echter Prüfstein für die SGS Essen. Geduld ist gefragt bei den Verhandlungen mit der polnischen Nationalspielerin, die seit einer Woche mittrainiert.
Mircea Onisemiuc ist neuer ETB-Trainer
Fußball-Oberliga
Mircea Onisemiuc ist neuer Trainer des Fußball-Oberligisten ETB. Onisemiuc war zuvor Co-Trainer der U19 des MSV Duisburg und leitete am Montagabend die erste Einheit am Uhlenkrug. Kehrt nun Ruhe ein bei den Schwarz-Weißen? Wohl nicht – offenbar gibt es erneut Querelen im Vorstand.
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
Rot-Weiss spielt 3:3
Bildgalerie
Fußball