ETB II ist weiterhin sieglos

ETB II - Leichlinger TV 68:76 (34:36). Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie für die Reserve vom ETB, sollte gegen den Leichlinger TV der erste Sieg des neuen Jahres her. Aber schnell lagen die Essener mit 0:7 hinten, ehe sie immerhin auf 6:9 verkürzen konnten. Immer wieder jedoch konnten die Gäste ihre Führung ausbauen, sodass es zur Halbzeit für den ETB nur zu einem 34:36-Rückstand reichte. Nach der Pause zeigten sich die abstiegsbedrohten und ersatzgeschwächten Essener kämpferisch, allerdings vergaben sie zu viele Freiwürfe, sodass Leichlingen am Ende leichtes Spiel hatte. „Das Team hat alles gegeben. Aber ohne weitere Unterstützung ist nicht mehr drin!“ zeigte sich Coach Tobias Trutzenberg nach dem Spiel etwas enttäuscht. „Man hat am Ende einfach gemerkt, dass uns die Puste ausgegangen ist. Das ist aber keinem unserer Jungs anzulasten. Wir sind im Schnitt mindestens zehn Zentimeter kleiner als unsere Gegner und mindestens 20 Kilo leichter. Das können wir durch Geschwindigkeit und Einsatz mittlerweile über weite Strecken des Spiels wettmachen, aber am Ende fehlen uns die Optionen.“

Die Schwarz-Weißen müssen damit die nächste Niederlage hinnehmen und weiter um den Klassenerhalt in der Regionalliga bangen.

ETB II: Plescher 11 (2 Dreier,1/2 FW), Jahn 11 (1, 4/4), Hunneman, J. 1 (1/2), Sönmez 18 ( 2, 8/10), Möbes 10 (2, 2/2), Karpinski 6 (0/4), Stadtmann 5 (3/4), Hunneman, S. 6 (2/8)