Die Ü40 der SG Kupferdreh will unbedingt nach Berlin

SG Kupferdreh Ü40
SG Kupferdreh Ü40
Foto: SG Kupferdreh
Was wir bereits wissen
Nach dem Erfolg bei der Niederrheinmeisterschaft will man nun auch Westdeutscher Meister in Duisburg werden.

Die Ü40 der SG Kupferdreh-Byfang qualifizierte sich bei der Nieder-rheinmeisterschaft in Duisburg für die Westdeutsche Meisterschaft. Ohne Niederlage, im Finale erst im Elfmeterschießen verloren, schaffte es endlich wieder nach langen Jahren eine Mannschaft aus dem Essener Kreis zur Westdeutschen Meisterschaft.

Nach der Gruppenauslosung gab es erst einmal lange Gesichter auf Seiten der SG. Traf man doch schon in der Vorrunde auf den letztjährigen Gewinner von Louisiana Oberhausen. Doch auch dieser Gegner wurde, nach zwei klaren Erfolgen in den Spielen vorher, mit 4:1 deutlich besiegt. Im Halbfinale zeigten die Kupferdreher dem Gegner schnell, dass heute gegen die SG nichts zu holen sein wird. Auch dieses Spiel wurde mit 4:1 souverän gewonnen. Da die ersten beiden Mannschaften die Qualifikation geschafft hatten, war bei beiden Teams im Finale die Luft etwas raus. Nach einem 0:0 wurde das fällige Neunmeterschießen mit 1:3 verloren.

Am 22. August in Duisburg geht es bei der Westdeutschen um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Berlin. Von sechs Mannschaften dürfen die besten zwei Teams die Reise ins „Pokal-Mekka“ antreten.