Das aktuelle Wetter NRW 22°C
RWE

Die SSVg.Velbert ist heiß auf Rot-Weiss Essen

14.12.2012 | 17:24 Uhr
Die SSVg.Velbert ist heiß auf Rot-Weiss Essen
So war’s im Hinspiel: Saban Ferati (l., Velbert) und Cebio Soukou (RWE).Foto: Michael Gohl

Essen.  Zum Auftakt der Rückrunde muss Rot-Weiss Essen bei der SSVg. Velbert antreten. Witterungsbedingt steht zwar noch ein Fragezeichen hinter der Partie, doch in Velbert ist man optimistisch. Das Hinspiel hatten die Essener knapp mit 1:0 gewonnen.

Die Witterung sät Zweifel, aber bei der SSVg. Velbert ist man nach wie vor relativ optimistisch, dass die Regionalliga-Partie gegen die Rot-Weißen am Sonntag stattfinden wird (13.30 Uhr, Christopeit-Arena). Am Freitag schaufelten die emsigen Helfer den Schnee vom Rasen, am Samstag wird eine Platz-Kommission vom Verband die Spielfläche begutachten. Möglich sogar, dass die Stadt Velbert am Sonntagmorgen entscheidet.

Velberts Trainer Lars Leese hat aber schon betont, dass seine Mannschaft richtig heiß sei auf RWE. Das Hinspiel liegt dem Gastgeber wohl noch im Magen. Die Velberter verloren mit 0:1, hatten aber die Chance auf einen Punktgewinn, weil die Rot-Weißen bei ihrem ersten Regionalliga-Auftritt im neuen Stadion an der Hafenstraße zwar früh durch ein Tor von Markus Heppke führten, aber danach keineswegs souverän wirkten. „Velbert ist kein Gegner, den man eben mal so wegdrückt“, hatte RWE-Trainer Waldemar Wrobel damals gesagt. Und Respekt klingt auch jetzt wieder durch. „Velbert hat quirlige und schnelle Jungs, da müssen wir dagegenhalten.“ Konsequenter als im Hinspiel, als man dem Gegner zu viele Freiheiten gewährte.

Bonmann wohl erneut im Tor

Im Tor wird wohl wieder der A-Jugendliche Hendrik Bonmann stehen (18), der gegen RWO einen sehr guten Einstand gab. Der Junge hat Potenzial, das wissen sie bei RWE. Und natürlich würden sie ihn gerne langfristig binden. „Wir haben mehrmals mit ihm gesprochen und ihm unsere Sichtweise der Dinge dargestellt“, informiert Teammanager Damian Jamro. Ein Angebot liege ihm vor, nun müssen sich Bonmann entscheiden. Bis zum Jahresende, so Jamro, soll diese Personalie entschieden sein. Es wird gemunkelt, dass sogar zwei Bundesliga-Vereine an dem jungen Torhüter interessiert seien.

Am Samstag (12-18 Uhr) findet auf dem Schulhof des Leibniz-Gymnasiums in Altenessen der Allbau Kinderweihnachtsmarkt statt, den neben „Ente“ Willi auch Trainer Wrobel sowie die Spieler Vincent Wagner und Markus Heppke besuchen werden.

Rolf Hantel



Kommentare
Aus dem Ressort
RWE entdeckt seine weibliche Seite
Frauenfußball
Nach dem Rückzug des ETB-Frauenteams vom Spielbetrieb gibt es am Freitag ein Gespräch mit RWE-Boss Michael Welling an der Hafenstraße. Die Rot-Weissen sind nicht abgeneigt, das Team in den Verein zu integrieren.
Etuf-Damen wollen zurück in die 2.Liga
Hockey
Regionalliga-Auftakt am Sonntag beim Gladbacher HTC. Gäste starten mit einem großen Kader von 23 Spielerinnen. HCE startet erst eine Woche später.
SV Burgaltendorf scheitert in Kettwig
Kreispokal
Die Überraschung der ersten Runde im Kreis Südost. Sportlicher Leiter Jörg Öswald: „Wir waren einfach schlecht.“
Für RWE-Talente zählt nur der Wiederaufstieg
RWE U19
Fast auf den Tag genau drei Monate sind vergangen, seit die U19-Fußballer von Rot-Weiss Essen trotz eines 4:0-Sieges am letzten Spieltag über den VfL Theesen aus der A-Junioren-Bundesliga abgestiegen sind. Der erste Schock saß tief, scheint aber überwunden. Am kommenden Sonntag beginnt für die...
Eigener Nachwuchs soll die Basis für den Erfolg sein
Tusem Essen
Der Name ist erstklassig: Tusem Essen. Denkt man an Handball im Revier, fällt einem unweigerlich dieser Traditionsklub ein, der Mitte der 80er, Anfang der 90er Jahre den deutschen Handballsport dominierte. Deutscher Meister, Pokalsieger, Europapokalsieger. Das war einmal. Die Gegenwart heißt...
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
VfL Bochum U23 - RW Essen
Bildgalerie
Regionalliga
Kray besiegt Wattenscheid
Video
Regionalliga
Kray besiegt Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball
VfB Frohnhausen stellt sich vor
Video
Fußball-Bezirksliga