Das aktuelle Wetter NRW 9°C
American Football

Cardinals feiern ersten Saisonsieg

17.06.2012 | 19:53 Uhr
Cardinals feiern ersten Saisonsieg
Lamers, übernehmen Sie! Jan Lamers (l.) kam als Quarterback für Patrick Klein und machte seine Sache sehr gut. Foto: Michael Gohl / WAZ FotoPool

Football-Zweitligist Assindia Cardinals hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag behielten die stark ersatzgeschwächten Essener am Hallo knapp aber letztlich verdient mit 23:19 die Oberhand über die Hildesheim Invaders.

Assindia Cardinals -
Hildesheim Invaders23:19

Viertel: 0:0, 7:13, 13:6, 3:0
Cardinals-Punkte: Schlüter (6), Kuhr (6), Dudek (6), Dietrich (5).

Football-Zweitligist Assindia Cardinals hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag behielten die stark ersatzgeschwächten Essener am Hallo knapp aber letztlich verdient mit 23:19 die Oberhand über die Hildersheim Invaders.

„No mercy – keine Gnade“ – so schworen sich die Hildesheimer Abwehrspieler während einer Spielunterbrechung im ersten Viertel lautstark und martialisch ein. Und die Defense der Niedersachsen wurde von den Essenern im ersten Spielabschnitt auch vor keine großen Probleme gestellt. Patrick Klein, für den verletzten Fabian Schorn auf der Quarterback-Position, versuchte meist mit Laufspiel durch die Hildesheimer Reihen zu kommen. Ohne Erfolg. Da aber auch die Assindia-Defense einen guten Job machte – mit dem Höhepunkt, als Matthias weißbrenner den Ball abfing (Interception) – stand es nach den ersten zwölf Spielminuten 0:0.

Was die Gäste im ersten Viertel nur andeuteten, führte im zweiten zum Erfolg: lange Pässe. Zweimal war Christian Fette der Empfänger, zweimal trug er das Ei in die Essener Endzone. Unterbrochen wurde diese Vorstellung allerdings durch den umjubelten Touchdown von Frederik Schlüter. Da war Ersatz-Spielmacher Patrick Klein schon vom Feld. Er verletzte sich, musste sich untersuchen lassen und kam später auch wieder aufs Feld zurück. Assindias dritter Quarterback, Jan Lamers, zog nun die Fäden im Essener Spiel.

Nach dem 7:13-Halbzeitrückstand zeigten die Essener gnadenlos, wie die Hildesheimer Reihen zu knacken sind. Zunächst erreichte Matthias Kuhr nach einem Lauf über 40 Yards die Endzone der Niedersachsen und glich zum 13:13 aus. Kicker Sebastian Dietrich erhöhte sicher auf 14:13. Die Hildesheimer konterten zum 14:19. Das dritte Viertel hatte aber noch den absoluten Höhepunkt aus Essener Sicht in petto. Michael Dudek fing den Ball und machte sich auf den 86 Yard weiten Weg in die niedersächsische Endzone. Ein 78-Meter-Lauf ins Glück. 20:19 für Essen.

Ein Feldtor von Sebastian Dietrich im letzten Viertel machte den ersten Saisonsieg der Assindia Cardinals perfekt.

Dietmar Mauer


Kommentare
18.06.2012
16:38
Cardinals feiern ersten Saisonsieg
von MagicMen | #1

Klasse Leistung Jungs.
Das war ein super Spiel.
Hoffentlich folgen noch mehr solche Spiele.
Lets go Cardinals.

Aus dem Ressort
Unwägbarkeiten im Auf- und Abstiegskampf für FC Kray und RWE U23
Fußball Oberliga
Am Ostermontag empfängt der FC Kray Kellerkind SV Uedesheim an der Buderusstraße (15 Uhr). Die Gastgeber wollen nachlegen und den Kampf um die Tabellenspitze weiter anheizen. RWE II muss dagegen in Wesel-Lackhausen für den Klassenerhalt punkten.
Der ETB hat noch Ziele
Fußball Oberliga
Aufstieg oder Abstieg sind keine Themen, die derzeit am Uhlenkrug diskutiert werden. Der ETB liegt vor dem Spiel gegen TuRu Düsseldorf (Montag, 15 Uhr, Stadion Feuerbachstraße) auf Rang sieben und könnte die Saison eigentlich ruhig ausklingen lassen.
Tusem muss in Saarlouis die Ruhe bewahren
Handball 2. Bundesliga
Es ist an der Zeit, dass handball-Zweitligist Tusem nach vier Spielen ohne Sieg wieder einmal beide Punkte einfährt. Das wird an diesem Samstag bei der HG Saarlouis nicht einfach, denn die Saarländer stecken mitten am Abstiegskampf.
RWE wird mehr investieren - zum Krösus reicht es aber nicht
Personalplanung
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen empfängt an diesem Samstag den 1.FC Köln II (14 Uhr, Hafenstraße) und wird (natürlich) alles dafür tun, nach den Erfolgen gegen Verl (2:0) und Lippstadt (3:1) in der Liga den dritten Sieg in Serie einzufahren. Aber der Blick ist längst in die Zukunft gerichtet...
RWE-Obmann Bründermann: „Lukas Raeder hat sich alles erarbeitet“
Torwart beim FC Bayern
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann kommt aus Essen. Manfred Müller, ehemaliger Torwart des FC Bayern München, ist gebürtiger Essener. Und auch Lukas Raeder (20), der am Samstag beim großen FC Bayern wohl erneut als Ersatz für Manuel Neuer im Bundesliga-Tor stehen wird, kommt aus der Ruhr-Metropole.
Umfrage 5./6.3.2014
Rot-Weiss Essen hat das Pokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg am 8. April um eine Stunde vorverlegt. Das wollten der TV-Sender Sport1 und die Polizei. Was halten sie davon?

Rot-Weiss Essen hat das Pokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg am 8. April um eine Stunde vorverlegt. Das wollten der TV-Sender Sport1 und die Polizei. Was halten sie davon?

So haben unsere Leser abgestimmt

Gut so, dann kann ich erst RWE-MSV, später Champions League gucken.
17%
Mir egal. Hauptsache, ich kann das Spiel live im Fernsehen sehen.
8%
Ich habe Verständnis dafür, dass die Klubs dem Sender und der Polizei entgegen kommen.
40%
Das ist rücksichtslos gegenüber den Stadion-Besuchern, die an dem Tag arbeiten müssen.
34%
686 abgegebene Stimmen