Das aktuelle Wetter NRW 9°C
American Football

Cardinals feiern ersten Saisonsieg

17.06.2012 | 19:53 Uhr
Cardinals feiern ersten Saisonsieg
Lamers, übernehmen Sie! Jan Lamers (l.) kam als Quarterback für Patrick Klein und machte seine Sache sehr gut. Foto: Michael Gohl / WAZ FotoPool

Football-Zweitligist Assindia Cardinals hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag behielten die stark ersatzgeschwächten Essener am Hallo knapp aber letztlich verdient mit 23:19 die Oberhand über die Hildesheim Invaders.

Assindia Cardinals -
Hildesheim Invaders23:19

Viertel: 0:0, 7:13, 13:6, 3:0
Cardinals-Punkte: Schlüter (6), Kuhr (6), Dudek (6), Dietrich (5).

Football-Zweitligist Assindia Cardinals hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag behielten die stark ersatzgeschwächten Essener am Hallo knapp aber letztlich verdient mit 23:19 die Oberhand über die Hildersheim Invaders.

„No mercy – keine Gnade“ – so schworen sich die Hildesheimer Abwehrspieler während einer Spielunterbrechung im ersten Viertel lautstark und martialisch ein. Und die Defense der Niedersachsen wurde von den Essenern im ersten Spielabschnitt auch vor keine großen Probleme gestellt. Patrick Klein, für den verletzten Fabian Schorn auf der Quarterback-Position, versuchte meist mit Laufspiel durch die Hildesheimer Reihen zu kommen. Ohne Erfolg. Da aber auch die Assindia-Defense einen guten Job machte – mit dem Höhepunkt, als Matthias weißbrenner den Ball abfing (Interception) – stand es nach den ersten zwölf Spielminuten 0:0.

Was die Gäste im ersten Viertel nur andeuteten, führte im zweiten zum Erfolg: lange Pässe. Zweimal war Christian Fette der Empfänger, zweimal trug er das Ei in die Essener Endzone. Unterbrochen wurde diese Vorstellung allerdings durch den umjubelten Touchdown von Frederik Schlüter. Da war Ersatz-Spielmacher Patrick Klein schon vom Feld. Er verletzte sich, musste sich untersuchen lassen und kam später auch wieder aufs Feld zurück. Assindias dritter Quarterback, Jan Lamers, zog nun die Fäden im Essener Spiel.

Nach dem 7:13-Halbzeitrückstand zeigten die Essener gnadenlos, wie die Hildesheimer Reihen zu knacken sind. Zunächst erreichte Matthias Kuhr nach einem Lauf über 40 Yards die Endzone der Niedersachsen und glich zum 13:13 aus. Kicker Sebastian Dietrich erhöhte sicher auf 14:13. Die Hildesheimer konterten zum 14:19. Das dritte Viertel hatte aber noch den absoluten Höhepunkt aus Essener Sicht in petto. Michael Dudek fing den Ball und machte sich auf den 86 Yard weiten Weg in die niedersächsische Endzone. Ein 78-Meter-Lauf ins Glück. 20:19 für Essen.

Ein Feldtor von Sebastian Dietrich im letzten Viertel machte den ersten Saisonsieg der Assindia Cardinals perfekt.

Dietmar Mauer



Kommentare
18.06.2012
16:38
Cardinals feiern ersten Saisonsieg
von MagicMen | #1

Klasse Leistung Jungs.
Das war ein super Spiel.
Hoffentlich folgen noch mehr solche Spiele.
Lets go Cardinals.

Aus dem Ressort
Tusem muss sich wieder auf den Zweitliga-Alltag umstellen
Handball
Der Pokaljubel trotz 21:29-Niederlage gegen die Füchse Berlin ist verhallt, der Liga-Alltag kehrt wieder ein am Hallo in Stoppenberg. Handball-Zweitligist Tusem Essen empfängt an diesem Sonntag den Tabellensechsten VfL Bad Schwartau (18 Uhr). „Wir müssen uns jetzt wieder umstellen“, fordert...
Ein kleiner Dämpfer für den FC Kray in Oberhausen
Regionalliga
Das große Wunder in Kray hat einen kleinen Dämpfer erhalten: Am Freitagabend musste sich das Team von Michael Lorenz RW Oberhausen mit 2:3 (1:2) geschlagen geben, doch diese Niederlage gegen den Favoriten wirft den Aufsteiger sicher nicht um.
Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
TVK und MTG wollen Anschluss halten
Tischtennis
Beim Derby in Kupferdreh kommt es auch zum Duell der enttäuschten Erwartungen. Adler Union Frintrop möchte den ersten Heimsieg einfahren.
Baskets werden längst ernst genommen
Basketball
Beim BBL-Absteiger Vechta soll der blendende Saisonstart von fünf Siegen in in fünf Spielen untermauert werden. Danach wartet mit Tabellenführer Würzburg ein großes Kaliber
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
FC Kray besiegt Bochum 2
Bildgalerie
Regionalliga
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft