Cagliesi sorgt für kleine Sensation

Es ist eine kleine Sensation und ganz sicher auch ein Glanzpunkt am ansonsten doch eher trüben Essener Leichtathletik-Himmel. Hochspringer Remo Cagliesi (Jg. 1998) vom TLV Germania Überruhr ist vom Deutschen Leichtathletikverband (DLV) offiziell zu den U18-Weltmeisterschaften eingeladen, die vom 15-19.Juli im kolumbianischen Cali stattfindenwerden.

Der DLV hatte die WM-Kandidaten zu einem Qualifikationswettbewerb nach Schweinfurt geladen. Remo Cagliesi hatte bereits mit 2,08 Meter die Norm erfüllt. Bei der Gala untermauerte Remo seine Ambitionen und gewann den Wettbewerb mit 2,10 Meter und neuer persönlicher Bestleistung. Die Konkurrenz lag deutlich dahinter. Zum Ende des Wettkampftages gab es dann vom DLV die offizielle Einladung zu den U18 Weltmeisterschaften. Das hat es in der Essener Leichtathletik seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben.

Freude auch beim Sprint-Quartett der jungen Damen. Beim beim Läuferabend am Stoppenberger Hallo erfüllten Anna Tillmann, Amelie Dierke (beide Werdener TB), Karin Adusei (Germ. Überruhr) und Louisa Kreutz (MTG Horst) über die 4x100 Meter in 49,57 Sekunden die Norm für die Teilnahme an der Jugend-DM in Jena.