Aufsteiger VC Allbau hält sich auch in Ostbevern schadlos

Den vierten Sieg im vierten Spiel sicherten sich die Essener Volleyballerinnen beim Auswärtsspiel in Ostbevern. Mit zwölf Punkten steht der Aufsteiger ganz oben in der Tabelle der Dritten Liga West. Nur zwei Sätze gab die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger bisher aus der Hand. Einen besseren Start in die Saison hätte man sich in Borbeck nicht ausmalen können. Der Aufsteiger ist in der neuen Liga angekommen.

Mit 3:1 (24:26, 19:25, 17:25, 19:25) konnten sich die Essener im Duell der Aufsteiger gegen BSV Ostbevern durchsetzen. Nach 96 Minuten harter Arbeit sicherte sich der VC Allbau Essen den nächsten Dreier. Die 130 Zuschauer, unter denen man auch einige Essener Fans finden konnte, sahen einen spannenden ersten Satz, indem Essen am Ende abgezockt mit 26:24 die Oberhand behielt. Im zweiten Satz ging der Matchplan der Essener schon deutlich besser auf, was zu einem deutlichen 25:19-Satzgewinn führte. Im dritten Satz verlor die Mannschaft durch einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und das fragwürdige Auftreten des Heimtrainers den Faden. Im letzten Durchgang besann sich der VC Allbau wieder seiner Stärken.

Am kommenden Sonntag kommt es zum absoluten Spitzenspiel. Der Spitzenreiter aus Essen empfängt den punktgleichen Tabellenzweiten und Vorjahresmeister SV Bad Laer. Auch die Gäste haben die ersten vier Spiele für sich entscheiden können. Gespielt wird um 16 Uhr in der Sporthalle Bergeborbeck.