Das aktuelle Wetter NRW 19°C
RWE

„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest

04.01.2013 | 20:25 Uhr
„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest
Foto: Michael Gohl

Das Fußballturnier um den „Derby Cup“, das der Regionalligist Rot-Weiss Essen gemeinsam mit der Hamburger Agentur TSP veranstaltet, steigt am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr in der Grugahalle.

Das Fußballturnier um den „Derby Cup“, das der Regionalligist Rot-Weiss Essen gemeinsam mit der Hamburger Agentur TSP veranstaltet, steigt am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr in der Grugahalle. Die sechs Teilnehmer stehen fest und inzwischen ist auch entschieden, welche Jungs zur „Auf-Asche“-Mannschaft gehören werden. Wie im Sommer, wenn diese Essener Amateur-Auswahl traditionell gegen Rot-Weiss Essen zum Freundschaftsspiel antritt, konnte man auch für das Hallen-Aufgebot im Internet abstimmen.

Zwölf Spieler ausgewählt

Knapp 2000 Fußball-Fans haben sich in den zwei Wochen beteiligt und sich für diese zwölf Fußballer entschieden:
Tor: Marco Glenz (SV Schonnebeck), Marco Niggemeier (ESC Rellinghausen). Defensive: Kevin Puhan (SV Schonnebeck), ,Daniel Conti (TuS West 81), Daniel Valaev (ESC 06 / TuS Holsterhausen), Mo Kachout (TuS 84/10), Maurice Schulz (SV Schonnebeck). Offensive: Kevin Pleimes (SpVgg Steele 03/09), Arian Reimann (SV Schonnebeck), Marius Topolko (SG Altenessen), Fabian Lümmer (SF Niederwenigern), Dustin Hoffmann (ETB II). Am Montag werden sich die Spieler zum ersten gemeinsamen Training treffen.

Die „Auf-Asche“-Mannschaft spielt in der Gruppe B gemeinsam mit Rot-Weiss und dem Zweitligisten SC Paderborn. In der Gruppe A treffen Pokalverteidiger MSV Duisburg , Arminia Bielefeld und der VfL Osnabrück aufeinander. Das Stadtderby zwischen RWE und „Auf Asche“ ist für 19 Uhr vorgesehen.

Vorspiel: Heisinger SV – SV Bottrop

Für das Vorspiel (16.45 Uhr) konnten sich D-Jugend-Mannschaften im Rahmen eines Gewinnspiels bewerben. Die Preisfrage lautete: „Wer hat das erste Turnier um den Derby Cup im Januar 2012 gewonnen? Die richtige Antwort: Der MSV Duisburg belegte Platz eins mit einem 4:3-Erfolg im Finale über Alemannia Aachen. Unter den Einsendern wurden folgende zwei Teams ausgelost: Der Heisinger SV und SV 1911 Bottrop.

Rolf Hantel



Kommentare
07.01.2013
12:55
„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest
von dschidschi5 | #1

"Auf Asche.." - hahaha.....was soll das sein? Ironie pur????
Soweit ich weiss, sind sich heutzutage alle zu fein, auf Asche zu spielen, Kunstrasen muss es da schon mindestens sein.
Warum wird dann dieser dumme Name benutzt?

Aus dem Ressort
Nach dem Derby wartet auf RWE mit Kray der nächste Aufreger
Kommentar
Bei Rot-Weiss Essen hört man nach dem 4:4 gegen Rot-Weiß Oberhausen schon Murren angesichts des Rückstands auf die Tabellenspitze. Doch das Beispiel RWO zeigt, was es bewirken kann, wenn eine Mannschaft Zeit erhält. Die aber ist in Essen knapp und es wartet der nächste Aufreger - ein Kommentar.
Tusem Essen muss weiter Erfahrungen sammeln
Handball 2.Liga
Zwei Spiele, null Punkte. Ein guter Start sieht anders aus. Nach der Auswärtsniederlage bei der HSG Nordhorn-Lingen verlor Handball-Zweitligist Tusem Essen sein erstes Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig mit 18:22 (8:11). Und am nächsten Wochenende müssen die Essener nach Eisenach. Schwere Zeiten?
Ernüchterung bei RWE nach dem Torrausch im Derby gegen RWO
Derby-Nachlese
Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen liefern beim packenden 4:4 im Revierderby zwar beste Unterhaltung, aber für beide Trainer ist dieses Unentschieden zu wenig. RWE zeigt ein Abwehrfehler-Festival - was Trainer Marc Fascher wenig begeistert zurücklässt.
Ömer Akman schießt Kray zum Sieg
FC Kray
3:2-Erfolg in Hennef: Die Essener durchleben eineemotionale Achterbahnfahrt. Entscheidung fällt in allerletzter Sekunde.
Ein Derbysieg zum Auftakt
Frauenfußball-Bundesliga
SGS erwischt Traumstart beim MSV Duisburg und gewinnt letztlich verdient mit 2:1. Lediglich Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
TUSEM verkauft sich teuer
Video
Handball
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby