Das aktuelle Wetter NRW 19°C
RWE

„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest

04.01.2013 | 20:25 Uhr
„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest
Foto: Michael Gohl

Das Fußballturnier um den „Derby Cup“, das der Regionalligist Rot-Weiss Essen gemeinsam mit der Hamburger Agentur TSP veranstaltet, steigt am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr in der Grugahalle.

Das Fußballturnier um den „Derby Cup“, das der Regionalligist Rot-Weiss Essen gemeinsam mit der Hamburger Agentur TSP veranstaltet, steigt am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr in der Grugahalle. Die sechs Teilnehmer stehen fest und inzwischen ist auch entschieden, welche Jungs zur „Auf-Asche“-Mannschaft gehören werden. Wie im Sommer, wenn diese Essener Amateur-Auswahl traditionell gegen Rot-Weiss Essen zum Freundschaftsspiel antritt, konnte man auch für das Hallen-Aufgebot im Internet abstimmen.

Zwölf Spieler ausgewählt

Knapp 2000 Fußball-Fans haben sich in den zwei Wochen beteiligt und sich für diese zwölf Fußballer entschieden:
Tor: Marco Glenz (SV Schonnebeck), Marco Niggemeier (ESC Rellinghausen). Defensive: Kevin Puhan (SV Schonnebeck), ,Daniel Conti (TuS West 81), Daniel Valaev (ESC 06 / TuS Holsterhausen), Mo Kachout (TuS 84/10), Maurice Schulz (SV Schonnebeck). Offensive: Kevin Pleimes (SpVgg Steele 03/09), Arian Reimann (SV Schonnebeck), Marius Topolko (SG Altenessen), Fabian Lümmer (SF Niederwenigern), Dustin Hoffmann (ETB II). Am Montag werden sich die Spieler zum ersten gemeinsamen Training treffen.

Die „Auf-Asche“-Mannschaft spielt in der Gruppe B gemeinsam mit Rot-Weiss und dem Zweitligisten SC Paderborn. In der Gruppe A treffen Pokalverteidiger MSV Duisburg , Arminia Bielefeld und der VfL Osnabrück aufeinander. Das Stadtderby zwischen RWE und „Auf Asche“ ist für 19 Uhr vorgesehen.

Vorspiel: Heisinger SV – SV Bottrop

Für das Vorspiel (16.45 Uhr) konnten sich D-Jugend-Mannschaften im Rahmen eines Gewinnspiels bewerben. Die Preisfrage lautete: „Wer hat das erste Turnier um den Derby Cup im Januar 2012 gewonnen? Die richtige Antwort: Der MSV Duisburg belegte Platz eins mit einem 4:3-Erfolg im Finale über Alemannia Aachen. Unter den Einsendern wurden folgende zwei Teams ausgelost: Der Heisinger SV und SV 1911 Bottrop.

Rolf Hantel



Kommentare
07.01.2013
12:55
„Auf-Asche“-Aufgebot für Derby Cup steht fest
von dschidschi5 | #1

"Auf Asche.." - hahaha.....was soll das sein? Ironie pur????
Soweit ich weiss, sind sich heutzutage alle zu fein, auf Asche zu spielen, Kunstrasen muss es da schon mindestens sein.
Warum wird dann dieser dumme Name benutzt?

Aus dem Ressort
Rot-Weiss Essen kommt gegen SF Lotte nicht über 1:1 hinaus
1. Spieltag
Rot-Weiss Essen ist einem Unentschieden in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Marc Facher spielte gegen die Sportfreunde Lotte 1:1 (1:0). RWE-Toptorjäger Marcel Platzek hatte Essen in Führung gebracht, Stipe Batarilo-Cerdic glich für Lotte aus.
Tusem will beim eigenen Turnier ein Wörtchen mitreden
Handball
HSG Krefeld, VfL Eintracht Hagen, HSG Nordhorn-Lingen, Kras Volendam, Bergischer HC und Tusem heißen die sechs Kandidaten, die sich an diesem Sonntag ab 11 Uhr im Sportpark am Hallo um den Stadtwerke Cup bewerben, der zum dritten Mal ausgespielt wird. Um 20.30 Uhr soll der Nachfolger des TBV Lemgo...
Kray startet in Rödinghausen
Fußball-Regionalliga
An diesem Samstag startet Aufsteiger FC Kray in die Regionalliga-Saison, das Team trifft auswärts auf Mitaufsteiger SV Rödinghausen. Eine Bestandsaufnahme mit Philipp Kunz, Torwart und nezuer Kapitän der Krayer.
ETB testet am Sonntag gegen RW Ahlen
Fußball-Oberliga
Bei den Schwarz-Weißen kehrt allmählich Ruhe ein. Trainer Mircea Onisemiuc ist froh, dass sich die Mannschaft bisher voll reinhängt.
Holtwick/Semmler gestoppt
Beachvolleyball
Die einstellige Platzierung steht zu Buche, aber ein wenig Enttäuschung wirkt im Hintergrund auch mit. Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim Grand Slam am Wörthersee im österreichischen Klagenfurt Rang neun erreicht, ein deutsches Duo stand den Essenerinnen im Weg.
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWE startet mit Remis
Bildgalerie
Fußball
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball