3:1 in Kapellen-Erft: Kray bleibt bissig

Durfte am Ende mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden sein: Kray-Coaqch Dirk Wißel.           Foto: Michael Gohl
Durfte am Ende mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden sein: Kray-Coaqch Dirk Wißel. Foto: Michael Gohl
Foto: WAZ FotoPool

SC Kapellen-Erft -
FC Kray 1:3 (1:0)

Tore: 1:0 (8.), 1:1 Kretschmar (52.), 1:2 Naoumov (65.), 1:3 I. Ketsatis (72.).

Dirk Wißel grinste am Freitagabend zufrieden an der Seitenlinie, als die Partie zwischen seinem FC Kray und dem SC Kapellen-Erft abgepfiffen wurde: Mit 3:1 hatte sein Team beim Auswärtsauftritt die Oberhand behalten und damit eindrucksvoll Charakterstärke unter Beweis gestellt.

Die Essener ließen sich auch am letzten Spieltag – nach vollbrachter Meisterschaft und vor der aufregenden Relegation um den Regionalliga-Aufstieg – nicht lumpen und lieferten nach einer etwas schwächeren Anfangsphase eine blitzsaubere Leistung ab. „Wir haben einigen Spielern die Chance gegeben, sich zu zeigen, die sonst vielleicht nicht so zum Zug gekommen sind“, so Wißel. „Und sie haben uns Trainern gezeigt, dass wir auf sie zählen können. Jetzt freuen wir uns alle auf die Relegation.“