Unentschieden schmerzt den ASV Senden

Gevelsberg..  Am Wochenende der Derbys in der Handball-Oberliga gab es Heimsiege für Hamm II gegen Ahlen und von Altenhagen gegen Jöllenbeck. Im Blickpunkt aber stand das Gipfeltreffen zwischen Spenge und Volmetal, das die Hausherren knapp gewannen und so die Meisterfeier des Spitzenreiters etwas hinauszögerte. Neue Spannung kommt in den Abstiegskampf durch den Gevelsberger Sieg in Loxten auf. Damit verbessert sich die HSG auf den drittletzten Platz, der beim Drittliga-Verbleib von Gladbeck oder Soest zum Klassenerhalt reicht.

Der ASV Senden, der zum „Kellergipfel“ am Samstag in Gevelsberg erwartet wird, musste sich daheim mit einem 21:21-Remis gegen Augustdorf-Hövelhof begnügen. ASV-Trainer Diethard von Boenigk führte die dünne Besetzung im Rückraum als Grund für die Offensivprobleme an. Goalgetter Kuhlmann, auf den sich immer zwei Abwehrspieler stürzten, ging in Halbzeit eins leer aus. „Das Remis schmerzt, doch letztlich zählt nur, ob wir in Gevelsberg gewinnen“, so von Boenigk.

VfL Eintracht Hagen II –
Menden-Lendringsen 23:33 (11:11)

VfL-Tore: Ciupinski (5), Katsigiannis (5), Rink (4), Berblinger (4/3), Sonnenberg (3),Wulf (1), Wilhelm (1). HSG-Tore: Loos (7), Krechel (6), Mrcela (6), Schneider (6), Lauber (4/4), Heunemann (2), Lommel (1), Müller (1).

TuS Möllbergen –
Nordhemmern 31:34 (12:20)

TuS-Tore: Berg (8/1), Altvater (5/1), P. Richter (5), Camen (5), Witte (4), Constantin (3), Hahne (1). LIT-Tore: Rohlfing (9), Bahrenberg (6), Möhle (5), Glöckner (5), Linné (3), Borcherding (2), Gartmann (2), Kliver (1), Hampel (1).

TSG A-H Bielefeld –
Bielefeld-Jöllenbeck 29:27 (16:11)

TSG-Tore: Meyer (6/2), Wagner (5), Werner (4), Fröbel (3), Wiese (3), Schnorfeil (3), Ortjohann (2), Strathmeier (1), Prüßner (1), Gote (1). TuS-Tore: Hoff (9/3), Schneider (4), Hippe (3), Heins (3), Grothaus (3), Ludwigs (2), Sokol (2), Hofemeier (1).

SG Hamm II –
Ahlener SG 27:21 (12:13)

SG-Tore: Jungemann (7), Stefek (6), Ritterbach (5), Weigel (4), Black (2), Göller (2), Schrage (1). ASG-Tore: Rogowski (5/4), Wunderlich (4), Lammers (3), Cervenka (2), Seifert (2), Hülsbusch (2), Stukalin (1), Michalczik (1), Harbaum (1).

TuS Spenge –
TuS Volmetal 27:26 (16:13)

Spenger Tore: Harbert (7), Reinsch (7), Kopschek (7/3), Bracksiek (2), Redeker (1), Hanneforth (1), Clausing (1), Röttger (1). Volmetal: Herzog (6/2), Polakovs (6/3), Kaufmann (5), Do. Domaschk (4), Kowalski (3), Dommermuth (1), Bauer (1).

ASV Senden –
Augustdorf-Hövelhof 21:21 (9:11)

ASV-Tore: Honerkamp (4), Giesbert (4/1), Wieczorek (3), Eilers (2), Kuhlmann (2), Richter (2), Starke (2), Stünke (2). HSG: Wolff (6), Imre (5), Kaatze (4/4), Hengsbach (2), Schumann (2), Pries (1), Skrobic (1).

Torjäger

Auf der Ziellinie droht dem lange die Torschützenliste anführenden Sendener Hendrik Kuhlmann die Puste auszugehen. Die besten Zehn:

Kuhlmann (Senden) 149/37

Polakovs (Volmetal) 144/43

Hinkelmann (Hagen II) 140

Selmanovic (Loxten) 137/41

Harbert (Spenge) 130

Stukalin (Ahlen) 128/44

Camen (Möllbergen) 121

Kaufmann (Volmetal) 118

Steinkühler (Loxten) 116/13

Vogler (Menden-L.) 116/42