Um nur einen Satz den Titel und Verbandsliga-Aufstieg verpasst

Gevelsberg..  Die Dramaturgie hätte nicht besser sein können. Ausgerechnet das letzte Saisonspiel in der Südwestfalenliga der Tennis-Herren 65 zwischen den bis dato unbesiegten und punktgleichen Mannschaften des TC BW Gevelsberg und dem TC SG Hagen musste über den Gruppensieg und den Aufstieg entscheiden: Beim 3:3 verbuchte Hagen nur einen Satz mehr (8:7) auf ihrem Konto und feierten den Aufstieg in die Verbandsliga.

Die ohne den verhinderten Mannschaftsführer Jochen Kaltenbach spielenden Blau-Weißen nahmen den verpassten Wiederaufstieg aber gelassen. Rolf Hirschhäuser, der an der Seite von Hubert Baumgart im Saisonverlauf kein Doppel verlor: „Jetzt bleiben uns wenigstens weite Fahrten erspart“. Den Weg zur Vizemeisterschaften gelang mit Siegen über Freudenberg (5:1), SG Demag Wetter (4:2), RW Gevelsberg (5:1) und GW Meinerzhagen (5:1).